Werbeanzeigen

Zweite Nacht der offenen Kirchen am 9. September

Nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr findet die zweite Nacht der offenen Kirchen am Samstag, 9. September, von 18 Uhr an bis Mitternacht statt.

An 19 Veranstaltungsorten laden die beteiligten Gemeinden diesmal zu Raum- und Klangerlebnissen ein. Ein Höhepunkt wird das Rockmusical RUTH in der Evangelischen Stadtkirche Herborn sein. Katharina Leha hat das Rockmusical nach der alttestamentlichen Erzählung komponiert. Im Dietzhölztal werden in allen vier evangelischen Kirchen unterschiedliche Konzerte angeboten, zum Beispiel das Konzert in der Evangelischen Kirche in Steinbrücken: Lyrik trifft Gitarre. Der Sänger Thomas Werres spielt und singt einige seiner persönlichen Lieder. In Dillenburg wird es in der Katholischen Kirche Herz Jesu getanzte Psalmworte geben. In Driedorf, Haiger und Hirzenhain werden die Gotteshäuser als Gebäude viele Menschen anlocken: Das Dach der Driedorfer Barockkirche wurde aufwendig saniert, nach erfolgter Sanierung steht die Stadtkirche Haiger wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung und in Hirzenhain-Bahnhof steht erstmals der Kirchturm der Friedenskirche den Besuchern offen. Noch eine Neuerung gibt es: Der Aktion schließen sich auch Gemeinden aus den benachbarten Dekanaten Gladenbach und Biedenkopf an. Um Mitternacht endet die Aktion mit einem ökumenischen Taizé-Gottesdienst in der Katholischen Kirche St. Petrus in Herborn.

Weitere Informationen, u.a. Tourtipps, finden Sie im Internet: www.dill-kirchen-nacht.de.

Downloads

Werbeanzeigen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s