Werbeanzeigen

Tansania-Café zum Martini-Markt Herborn war erfolgreich

Großen Zuspruch hat trotz des durchwachsenen Wetters das „Tansania-Café“ der Evangelischen Jugend im Dekanat Herborn beim Martini-Markt in Herborn gefunden. 3068,97 Euro erwirtschafteten die Helfer an den beiden Markttagen in der Zentralstation für ambulante Pflegedienste, die ohne Abzüge den Partnern in Tansania zugute kommen.

„Wir unterstützen in diesem Jahr ein Projekt, das die Pfarrer in der Nord-West-Diözese mit Motorrädern ausstattet, damit sie ihren Dienst besser ausüben können“, teilte Dekanatsjugendreferent Hartmut Heuser nach dem Auszählen der Einnahmen gestern mit. 121 Kuchen und Torten, 150 Liter Kaffee, 23 Liter Kakao und 30 Liter andere Getränke seien im 22. Jahr des ambitionierten Projekts über die Theke gegangen, sagte Heuser. Möglich sei der Erfolg des Tansania-Cafés sowohl durch den immer größer werdenden Kundenstamm als auch durch die Vielzahl an Helfern aus dem Dekanat Herborn, die bei Auf- und Abbau, beim Bedienen und nicht zuletzt beim Kuchenbacken kräftig Hand anlegten. Ihnen allen gilt der Dank der Organisatoren ebenso wie der Diakoniestation, die wieder ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

(Öffentlichkeitsreferat des Dekanats Dillenburg, Newsletter 37-06)

Bilder vom Tansania-Café gibt es auf der Webseite der Evangelischen Jugend im Dekanat Herborn

Mehr zum Thema Tansania

Werbeanzeigen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s