Werbeanzeigen

Friedensgebet nach Taizé-Art in der evangelischen Kirche Burg

Taizé ist ein kleines Dorf in Burgund, in dem der evangelische Frère Roger eine ökumenische Gemeinschaft gründete, deren Gesänge auf der ganzen Welt bekannt sind. Tausende von Menschen aus aller Welt treffen sich jährlich in Taizé, um gemeinsam zu beten und für Frieden und Versöhnung zu arbeiten.

Ein Wochenende wie in Taizé bietet die Taizé-Gruppe der Evangelischen Kirchengemeinde Ambachtal in diesem Jahr vom 28. bis 30. September im und um das Gemeindehaus in Burg an. Auch wer nicht das ganze Wochenende dabei sein kann, ist zur abschließenden „Nacht der Lichter“ am Sonntag ab 19 Uhr in der Evangelischen Kirche willkommen. Wer die Gesänge mit einem Instrument musikalisch begleiten oder die Lieder erstmal einstudieren möchte, kann an einer Vorbereitung ab 17.30 Uhr teilnehmen. Eingeladen sind Jugendliche und Erwachsene, die schon einmal in Taizé waren sowie alle, die Taizé kennen lernen wollen.

Die Gruppe wird über das Wochenende im Gemeindehaus übernachten, es besteht für diejenigen, die es möchten, aber auch die Möglichkeit auf der Wiese zu zelten. Teilnehmer zahlen einen Beitrag in Höhe von 12 bis 15 Euro, der bei der Ankunft eingesammelt wird.

Es wird um eine Anmeldung bis Freitag, 14. September, gebeten. Weitere Informationen gibt Prädikant Mario Passauer, Bornwiesenstraße 9, 35745 Herborn-Amdorf, Telefon 02772 / 924 128, Mail: elkeumario@aol.com.

(Newsletter der Dekanate Dillenburg und Herborn, Nr. 33/2007)

Weitere Termine

Werbeanzeigen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s