Werbeanzeigen

Brot für die Welt-Gottesdienst mit afrikanischer Musik

bfdwAm ersten Advent ist bundesweit die 49. Aktion Brot für die Welt eröffnet worden. In Dillenburg wurde aus diesem Anlass – wie in jedem Jahr – ein besonderer Gottesdienst gefeiert, der diesmal sehr farbenfroh und international geprägt war. So sangen gleich zwei Chöre Lieder auf Deutsch, Englisch, Kiswahili, Schambala und „Platt“: der Amani-Gospelchor aus dem Dekanat Gladenbach und die Upendo-Group aus Tansania. Die Predigt hielt Lee Cosmas Ndeiy, der ebenfalls aus Tansania kommt und der Inhaber der Fachstelle für ökumenische Bildungsarbeit im Dekanat Biedenkopf ist. In seiner Predigt erinnerte er an das Motto der Aktion: „Niemand is(s)t für sich allein„. Am Ende des Gottesdienstes eröffnete Karl Müßener, der Leiter des Diakonischen Werks in den Dekanaten Dillenburg und Herborn, die diesjährige Aktion Brot für die Welt mit einem Segen. Danach gingen die Gottesdienstbesucher zu einem gemeinsamen Essen ins Gemeindehaus am Zwingel.

Werbeanzeigen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s