Werbeanzeigen

Die Nacht ist vorgedrungen — Zum Gedenken an Jochen Klepper

Gedenkstein im Jochen-Klepper-Park in Höhe der Gurlittstraße an der Sembritzkystraße in Berlin-SüdendeHeute, am 11. Dezember, ist der Todestag Jochen Kleppers, eines der bedeutendsten geistlichen Liederdichter des 20. Jahrhunderts. Einige seiner Lieder sind Advent- und Weihnachtslieder, am bekanntesten ist davon das Lied „Die Nacht ist vorgedrungen„. Dieses tiefsinnige Lied ist unter tragischen Umständen entstanden.

In einem Artikel zum Gedenken an Jochen Klepper auf der Internetseite Jüdisch-Christliches Verhältnis kann man folgendes lesen:

Mitten in der Schreckenszeit des Nationalsozialismus veröffentlichte er 1938 seine “geistlichen Lieder“, Kyrie, unter denen sich auffallend viele Advent- und Weihnachtslieder finden (20. unveränd. Auflage, Luther-Verlag, Bielefeld 1998). Eines davon ist “Die Nacht ist vorgedrungen“, von Johannes Petzold (1912-1985) 1939 vertont. Es ist Jochen Kleppers letztes Advent- und Weihnachtslied. Er hat es in einer Zeit geschrieben, die für seine jüdische Frau Johanna (Hanni), deren Tochter aus erster Ehe Renate (Reni) und für ihn selbst schon sehr bedrohlich war. Um der Verhaftung, KZ und Ermordung zu entgehen, hat die Familie schließlich in der Nacht vom 10. auf den 11. Dezember 1942 den Weg in den Tod gewählt.

Zusammen mit seiner jüdischen Ehefrau und deren Tochter nahm sich Jochen Klepper in jener Nacht in der Küche seines Hauses in Berlin durch Schlaftabletten und Gas das Leben. Die letzte Eintragung im Tagebuch Kleppers lautet: „Wir sterben nun – ach, auch das steht bei Gott. Wir gehen heute Nacht gemeinsam in den Tod. Über uns steht in den letzten Stunden das Bild des Segnenden Christus, der um uns ringt. In dessen Anblick endet unser Leben.“

Jochen Kleppers Lieder sind trotz — oder gerade wegen — dieser tragischen Umstände für viele Menschen besonders trostvoll. Im oben erwähnten Artikel heißt es: „Jochen Klepper ist einer, der hilft, auch in schrecklicher Zeit und vor düsterer Zukunft — beides hat er selber erfahren — dennoch vom Licht und einem rettenden Gott zu reden und zu singen.“

Im Evangelischen Gesangbuch findet man die wichtigsten Lieder von Jochen Klepper, und auch das katholische Gotteslob enthält drei seiner Lieder:

  • „Die Nacht ist vorgedrungen“ (EG 16, GL 111)

  • „Du Kind, zu dieser heilgen Zeit“ (EG 50

  • „Der du die Zeit in Händen hast“ (EG 64, GL 157)

  • „Gott Vater, du hast deinen Namen“ (EG 208)

  • „Freuet euch im Herrn allewege“ (EG 239)

  • „Gott wohnt in einem Lichte“ (EG 379, GL 290)

  • „Ja, ich will euch tragen“ (EG 380)

  • „Er weckt mich alle Morgen“ (EG 452)

  • „Schon bricht des Tages Glanz hervor“ (EG 453)

  • „Der Tag ist seiner Höhe nah“ (EG 457)

  • „Ich liege, Herr, in deiner Hut“ (EG 486)

  • „Nun sich das Herz von allem löste“ (EG 532)

Mehr über Jochen Klepper:

Foto: Gedenkstein im Jochen-Klepper-Park in Höhe der Gurlittstraße an der Sembritzkystraße in Berlin-Südende (Wikipedia)

Werbeanzeigen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s