Werbeanzeigen

„Auch der Papst muss beichten“

Letzten Mittwoch fand in der „Arche“ in Eibelshausen ein Treffen des Ökumenischen Gesprächskreis zum Thema „Der Papst als Nachfolger Petri“ statt. In diesem schönen neuen Anbau an die Evangelische Kirche in Eibelshausen trafen wir uns diesmal mit 40 Leuten (neuer Rekord!), wobei evangelische und katholische Christen etwa gleich stark vertreten waren.

Pfarrer Stefan Peter von der katholischen Pfarrgemeinde Herz Jesu in Dillenburg hielt zu Anfang ein Kurzreferat zum Thema. Er ging darin auf Aussagen der Bibel zur Rolle des Petrus, die apostolische Sukzession, das Amtsverständnis der römisch-katholischen Kirche und das „Unfehlbarkeitsdogma“ ein . In einem Ausblick ging es am Ende um die Frage der Einheit der Kirche.

Im Anschluss hatten wir einen lebhaften und informativen Austausch. Eine Frage, die uns dabei beschäftigte, war unter anderem die nach dem Kirchenverständnis der katholischen Kirche — ein Thema, mit dem wir uns im vorigen Jahr schon einmal beschäftigt hatten.

Lange sprachen wir über das „Unfehlbarkeitsdogma„. Pfarrer Peter erklärte, dass es dabei nicht um die „Unfehlbarkeit des Papstes“ gehe (Zitat: „Auch der Papst muss beichten“), sondern um das Vertrauen auf die Wahrheit des Glaubens. Also nicht: „der unfehlbare Papst verkündet den Glauben“, sondern: „der Papst verkündet den unfehlbaren Glauben“.

In diesem Jahr werden noch zwei weitere Treffen des Ökumenischen Gesprächskreis stattfinden. Am 23. Juli wollen wir uns mit der „Taufe“ beschäftigen, am 24. September mit dem „Abendmahl“. Die Orte dieser Treffen werden noch bekannt gegeben.

Weil ein weiteres ursprünglich für den 26. November angesetztes Treffen sich mit einem Benefizabend zugunsten der Aktion Brot für die Welt in Rittershausen überschneidet, haben wir beschlossen, an diesem Abend auch dorthin zu gehen.

Der ökumenische Gesprächskreis findet alle zwei Monate, Mittwochabends von 19.30 bis 21.30 Uhr und an wechselnden Orten im Dekanat Dillenburg statt. Die Teilnahme ist unverbindlich und für Christen aller Konfessionen und geistlichen Prägungen offen.

Weitere Fragen zu dem Gesprächskreis beantwortet

Dr. Uwe Seibert
Ev. Dekanat Dillenburg
Fachstelle Mission und Ökumene
Friedrichstraße2
35683 Dillenburg
Telefon 02771 / 800367
Mail: U.Seibert@ev-dill.de

Werbeanzeigen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s