Ein Jahr für Kolumbien

Gundula Hickel geht für ein Jahr nach Kolumbien (Foto: Uwe Seibert)

Gundula Hickel aus Eibach hat gerade ihr Abitur gemacht. Jetzt will sie nicht gleich studieren, sondern mal was ganz anderes machen. Im August geht Gundula für ein Jahr nach Kolumbien. Im Auftrag des Herborner Vereins Aguablanca e.V. wird sie in einem Armenviertel der Millionenstadt Cali einen Freiwilligendienst tun. Finanziert wird das zum Teil durch das Förderprogramm „weltwärts“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Ich habe Gundula dazu ein paar Fragen gestellt. Klicken Sie auf das kleine Dreieck, um den Audio-Beitrag anzuhören:

Mehr zum Thema Freiwilligendienst

Advertisements

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: