Werbeanzeigen

„ZusammenSetzen“ — Ein nachahmenswertes Projekt

(via VEM) Beten Moslems eigentlich den ganzen Tag? Sind eigentlich alle Juden reich? Trinken Christen eigentlich wirklich das Blut von Jesus? Werden Buddhisten eigentlich nie wütend? Die Stadt Wuppertal und die Vereinte Evangelische Mission laden gemeinsam mit der DiTiB – Türkisch Islamische Gemeinde Wuppertal Elberfeld, der Islamischen Gemeinde Wuppertal und dem Evangelischen Kirchenkreis Wuppertal ein zum Erfahrungsaustausch im privaten Umfeld. Familien verschiedener Generationen, Kulturen und Religionen sollen durch gegenseitige Besuche in ihren Wohnzimmern mehr über die anderen erfahren. Ziel ist, nicht übereinander, sondern miteinander zu sprechen, um so eigene Sichtweisen und mögliche Vorurteile überprüfen zu können.

Das Projekt »ZusammenSetzen« wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms »VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie«.

Einen Flyer zum Projekt zum Herunterladen gibt es bei der VEM.

Werbeanzeigen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s