Podiumsgespräch: Weltweit helfen — Wunsch und Wirklichkeit

Volunteer in Cape Town

Image by davamarie via Flickr

Mal raus aus dem gewohnten Alltag? Nach der Schule und Ausbildung erst mal was anderes tun? Erfahrungen im Ausland sammeln, eine andere Sprache lernen, die Welt und sich selbst mit anderen Augen sehen? Neues kennenlernen und gleichzeitig Gutes tun? Eine gute Möglichkeit dazu ist ein Freiwilligendienst im Ausland.

Es gibt in Deutschland viele Organisationen, die solche Freiwilligendienste vermitteln, die Freiwilligen darauf vorbereiten und während ihres Einsatzes begleiten. Finanziert wird das zum Teil durch das 2008 gestartete Förderprogramm „weltwärts“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Das Programm erfreut sich großer Beliebtheit — und ist immer wieder Kritik ausgesetzt: Können die jungen Freiwilligen überhaupt einen sinnvollen Beitrag in der Entwicklungshilfe leisten? Oder ist das ganze doch nur ein Abenteuerurlaub auf Staatskosten?

Bei einem Podiumsgespräch werden drei junge Menschen von ihren Erfahrungen als Freiwillige in Peru, Tansania und Uganda berichten. Dr. Uwe Seibert, Referent für Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg, wird das Gespräch moderieren.

Das Podiumsgespräch findet am Montagabend, 15. November, um 19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus am Zwingel in Dillenburg statt. Es ist Teil der Veranstaltungsreihe „Christ sein in einer globalisierten Welt”, die vom Ökumenischen Arbeitskreis in Dillenburg organisiert wird. Zielgruppe der Veranstaltung sind diesmal vor allem junge Menschen, die darüber nachdenken, einen Freiwilligendienst im Ausland zu leisten und mehr darüber erfahren möchten.

Lesen Sie außerdem:

Advertisements

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: