Werbeanzeigen

Korogocho: Leben im Müll — Leben vom Müll

(via misereor.de) Korogocho — ein Armenviertel am Rande der kenianischen Hauptstadt Nairobi — liegt direkt neben der größten Müllkippe der Stadt. Hier landen die Abfälle einer Millionenstadt, Reste einer überwiegend armen Gesellschaft — aber auch die hat noch was übrig. Viele Menschen hier leben vom Unrat und dem, was sich darunter versteckt.

Mehr Infos zur MISEREOR-Fastenaktion 2011 „Menschenwürdig leben. Überall!“ unter www.misereor.de/fastenaktion

Werbeanzeigen

Eine Antwort

  1. was sollte mann machen am besten nach deutschland hollen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s