Werbeanzeigen

Korogocho: Leben im Müll — Leben vom Müll

(via misereor.de) Korogocho — ein Armenviertel am Rande der kenianischen Hauptstadt Nairobi — liegt direkt neben der größten Müllkippe der Stadt. Hier landen die Abfälle einer Millionenstadt, Reste einer überwiegend armen Gesellschaft — aber auch die hat noch was übrig. Viele Menschen hier leben vom Unrat und dem, was sich darunter versteckt.

Mehr Infos zur MISEREOR-Fastenaktion 2011 „Menschenwürdig leben. Überall!“ unter www.misereor.de/fastenaktion

Werbeanzeigen

Eine Antwort

  1. was sollte mann machen am besten nach deutschland hollen

Schreibe eine Antwort zu mariavogt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s