Der Mensch als Ebenbild Gottes

Frau Dr. Suharjanto referierte gestern Abend in Dillenburg

Der Ökumenische Arbeitskreis in Dillenburg lädt jedes Jahr im November zu drei Ökumenischen Vortrags- und Gesprächsabenden ein. In diesem Jahr stehen sie unter dem Oberthema „Verantwortung für die Schöpfung“. Gestern Abend war der erste Vortrag, gehalten von Frau Dr. Dewi Maria Suharjanto, katholische Moraltheologin und Studienleiterin für Naturwissenschaft – Ethik – Medizin im Haus am Dom in Frankfurt.

Ihr Vortrag zum Thema „Der Mensch als Ebenbild Gottes“ oder: „Der Traum vom besseren Leben“ befasste sich vor allem mit philosophischen Fragen zum Menschsein und verlangte den Zuhörern einiges ab.

Am kommenden Montag, 14. November, befassen sich der Dillenburger katholische Pfarrer Stefan Peter und sein evangelischer Kollege Karl-Ludwig Gottwald unter der Überschrift „Macht euch die Erde untertan“ gemeinsam mit dem Schöpfungsglauben und der ökologische Ethik.

Um die praktische Umsetzung geht es dann am dritten und letzten Abend der Reihe am Montag, 21. November. Bei einem Podiumsgespräch zu Thema „Schöpfung bewahren – Schritt für Schritt“ diskutieren Heike Gerth, Diplom-Sozialarbeiterin beim Waldkindergarten Lahnau, Biobauer Johann Ferber aus Greifenstein und ein Vertreter der Firma Herhof, die den Windpark Frohnhausen betreiben will. Die Moderation hat Dr. Uwe Seibert, Referent für Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg.

Auch diese beiden Veranstaltungen finden im Evangelischen Gemeindehaus am Zwingel 3 in Dillenburg statt, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Advertisements

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: