In Dillenburg entsteht ein neuer Weltladen

weltladen

In Dillenburg wird am 28.10. ein neuer Weltladen eröffnet. (Foto: BvW)

In Deutschland gibt es schon über 800 Weltläden. Nun soll mit Unterstützung der Evangelischen Kirchengemeinde Dillenburg und der Katholischen Pfarrgemeinde auch in Dillenburg ein Weltladen eröffnet werden.

Der neue Weltladen entsteht in der Hauptstraße 93, gegenüber einer Pizzeria.  Er soll an sechs Tagen zu den normalen Ladenöffnungszeiten geöffnet sein, auch über Mittag.

Alle Mitarbeiter des Weltladens sind dort ehrenamtlich tätig. Erwirtschaftete Gewinne werden zur Finanzierung der laufenden Kosten verwendet. Was darüber hinaus übrig bleibt, dient zur Unterstützung von Projekten.

Der Laden ist noch im Aufbau, soll aber bereits in der Vorweihnachtszeit geöffnet werden, um interessierten Kundinnen und Kunden den Kauf fair gehandelter Waren zu ermöglichen.

Als Eröffnungstermin ist Montag, der 28. Oktober geplant, an dem in Dillenburg der Hubertusmarkt stattfindet.

Was ist ein Weltladen und was kann man dort kaufen?

Weltläden sind Fachgeschäfte für Fairen Handel. Ziel der Weltläden ist es, zu mehr Gerechtigkeit in den Handelsbeziehungen zwischen den Ländern des Südens und des Nordens beizutragen. Um dieses Ziel zu erreichen, verkaufen Weltläden Produkte aus Fairem Handel, beteiligen sich an politischen Kampagnen und leisten Informations- und Bildungsarbeit zu Fragen des Fairen Handels.

In einem Weltladen findet man Kaffee, Tee, Kakao, Gewürze, Süßigkeiten, Säfte, Weine und andere Lebensmittel, aber auch Spielzeug, Tücher, Musikinstrumente, Lederwaren, Schmuck, Kerzen, Fotokarten, CDs und vieles mehr. Gemeinsam ist diesen Waren, dass sie aus dem Fairen Handel stammen. Das bedeutet, dass sie unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt und zu Preisen gehandelt werden, die ihren Erzeugern eine menschenwürdige Existenz ermöglichen.

Der Faire Handel bildet die Einkommensgrundlage für inzwischen mehr als 1,3 Millionen Produzenten weltweit. Gut 80 Prozent der Fairtrade-Produzenten sind Kleinbauern.

Herzliche Einladung zur Mitarbeit

Alle Menschen, denen der gerechte Umgang mit den Benachteiligten dieser Welt ein Anliegen ist und die sich eine solche Tätigkeit (im Umfang von 3-5 Stunden pro Woche) vorstellen können, sind herzlich eingeladen, bei dem geplanten Weltladen mitzumachen.  Ihre Fragen dazu beantworten gerne:

  • Dr. Uwe Seibert, Fachstelle Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg, Tel. 02771-6559, eMail: U.Seibert@ev-dill.de
  • Pfr. Dr. Friedhelm Ackva, Evangelische Kirchengemeinde Dillenburg, Tel. 02771-5811, eMail: f_ackva@gmx.de
  • Beatrix Schlausch, Katholische Pfarrgemeinde Herz Jesu, Tel. 02771-22409, eMail: schlausch@t-online.de
Advertisements

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: