Rückblick: Hessentag 2016 in Herborn

Der 56. Hessentag in Herborn ist gestern zu Ende gegangen. Dort gab es neben vielem anderen auch  Veranstaltungen, Ausstellungen und Initiativen mit Bezug zu den Themen der Fachstellen Mission & Ökumene und Gesellschaftliche Verantwortung:

Am ersten Sonntag (22. Mai) gab es erstmals einen ökumenischen Freiluft-Gottesdienst im Weindorf. Die Predigt hielt Pfarrer Stefan Claaß vom Theologischen Seminar der EHKN.  Die Kollekte des Gottesdienstes war für das Flüchtlings-Netzwerk in Herborn bestimmt und erbrachte die stolze Summe von 1600 Euro.

Am ersten Sonntag (22. Mai) war auch der Tansania-Arbeitskreis am Start. Auf der Aktionsfläche vor dem Haus der Kirche und Diakonie gab es u.a. eine Benefizaktion mit einem Spinningrad, einen Trommelworkshop und afrikanische Mode. (Fotos)

Am ersten Sonntag (22. Mai) gab es im „Purpurdom“ außerdem eine musikalische Benefiz-Lesung zugunsten der Kampagne „Gitarren statt Gewehre“ von Brot für die Welt und eine provozierende Fotoausstellung zum Thema „Kindersoldaten“

Am Montag (23.5.) ging es beim Hessentag den ganzen Tag um das Thema „Integration“:

  • Auf der Aktionsbühne am Marktplatz gab es den ganzen Tag Folklore, Poetry-Slam und Musik.
  • Am neuen Aussichtsturm „Dillblick“ in Herborn haben Vertreter der Evangelischen Kirchengemeinde Herborn, des Evangelischen Dekanates an der Dill, der Katholischen Kirche Herborn, der Jüdisch-Messianischen Gemeinde Schma Israel Herborn, der Griechisch-Orthodoxen Kirche, der Koptisch-Orthodoxen Kirche, der Ahmadiyya Muslim Jamaat Herborn, der DITIB Moschee Herborn und der Bahà’ì Gemeinde Gießen eine Zeder als „Baum des Friedens“ gepflanzt.
  • Von 11 bis 15 Uhr gab es in den Räumen der FeG Herborn die interkulturelle Kochaktion  „Herborn is(s)t bunt“, als Kick-Off zu regelmäßigen Veranstaltungen in Herborn ab September. Dazu kann man sich schon jetzt unter herborn_isst_bunt@yahoo.de anmelden.
  • Um 16 Uhr gab es im Gebäude der FeG eine Aufführung des Stücks „Fliehkräfte“, in dem das Thema „Flucht“ mit Musikern und dem Künstler Graham Brown dargestellt wurde.
  • Abends fand im „Polizei-Bistro“ am Hintersand der Benefiz-Abend „Miteinander füreinander“ statt mit Videos, Tanz und Musik. Der Erlös des Abends war für das Netzwerk Flüchtlingshilfe LDK-Nord bestimmt.

Am Dienstag (24.5.) und Mittwoch (25.5.) wurde in der evangelischen Stadtkirche Herborn das Theaterstück „Macht Macht-reich“ der Johann-Heinrich-Alsted-Schule aus Mittenaar aufgeführt. Dabei haben auch zwei junge Flüchtlinge mitgespielt, die diese Schule besuchen.

Am Freitag (27.5.) wurde in der Landesausstellung (Halle 1) das Flüchtlings-Netzwerk in Herborn als Initiative des Monats April und die DITIB – Türkisch Islamische Gemeinde in Herborn e.V. als Initiative des Monats Mai 2016 geehrt (Bericht).

Während des Hessentags waren außerdem verschiedene Ausstellungen zu sehen:

  • eine Schau zu „Sinti und Roma“
  • die Wanderausstellung „Mittenmang“ der Friedrich-Ebert-Stiftung, die ältere Migranten porträtiert, die sich in Deutschland im Ehrenamt engagieren
  • die audiovisuelle Ausstellung „Azraq“ des Herborner Fotografen Silas Koch

Erwähnenswert ist außerdem noch:

Fotos vom Hessentag, besonders mit Blick auf die kirchlichen Angebote finden Sie hier: https://www.facebook.com/ev.dill.de/photos

Advertisements

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: