Mitgliederversammlung 2017 des Weltladen Dillenburg e.V.

Am Donnerstagabend fand im kleinen Pfarrsaal der katholischen Pfarrgemeinde Herz Jesu die diesjährige Mitgliederversammlung des Weltladen Dillenburg e.V. statt. Zu Beginn des Abends hielt die Fair-Handels-Beraterin Cristina Pflaum aus Marburg einen Vortrag über „Bio-faires Palmöl aus Ghana“.

P1200261b

Fair-Handels-Beraterin Cristina Pflaum stellte das Projekt „Serendipalm“ vor (Foto: privat)

Sie zeigte auf, dass der Anbau von Ölpalmen boomt.  Die Ölpalme ist sehr ertragreich und es kann ganzjährig geerntet werden.  Ölpalmen wachsen auf 12 Millionen Hektar Land rund um den Äquator. Hauptanbaugebiete sind Indonesien und Malaysia mit über 80% Anteil an der Produktion.

Palmöl ist allgegenwärtig und vielseitig einsetzbar – in Lebensmitteln, Waschmitteln, Kosmetik und auch in Bio-Treibstoff. Dabei wird die Verwendung von Palmöl lieber verschleiert, denn Palmöl steht auch im Zusammenhang mit der Abholzung des Regenwaldes und der Zerstörung von Ökosystemen durch seinen Anbau in riesigen Plantagen. Man findet meist nur einen allgemeinen Hinweis auf „pflanzliche Öle und Fette“.

Neben den ökologischen verursachen die großen Ölpalmplantagen auch soziale Probleme. Nicht nur der Regenwald und die dort lebenden Tiere müssen den Plantagen weichen, auch Menschen werden von ihrem angestammten Land vertrieben und wer sich dagegen wehrt, wird bedroht, geschlagen und verhaftet.

Cristina Pflaum zeigte am Beispiel von Ghana , dass man Palmöl auch anders herstellen kann. Der Naturseifenhersteller Dr. Bronner’s initiierte dort 2005 „Serendipalm“, ein Projekt zur Herstellung von biologisch angebautem und fair gehandeltem Palmöl. Kleinbauern wurden bei der Bildung von Produzentenorganisationen unterstützt und in Bioanbau weitergebildet. Über 600 Bauern produzieren Bio-Palmfrüchte und erhalten dafür einen fairen Preis. Für die dazugehörigen Familien bedeutet das eine deutliche Verbesserung ihrer Lebensbedingungen. Viele weitere Arbeitsplätze sind in einer Ölmühle entstanden, mittlerweile ist Serendipalm der größte Arbeitgeber in der Region.

Mittlerweile wird auch in einigen Produkten der GEPA, die man im Weltladen kaufen kann, das ökofaire Palmöl aus Ghana verwendet, zum Beispiel in Gebäck und in Schokoriegeln mit Cremefüllung.

Im Anschluss an den Vortrag folgten Vereinsinterna: Berichte, Wahlen und eine Abstimmung über die Verwendung des vom Weltladen im Jahr 2016 erarbeiteten Überschusses.

Dabei konnte auf eine gute Entwicklung des Weltladens in der Hauptstraße 93 zurückgeblickt werden. Der Umsatz stieg 2016 auf  über 50.000 € und nach Abzug der Betriebskosten verblieb ein Gewinn von rund 2800 €. Einen großen Teil dieses Gewinns wollen die Vereinsmitglieder an Hilfsprojekte in Indien, Nigeria und Syrien und für einen sozialen Zweck in Dillenburg spenden.

Neben dem Betreiben des Weltladens gab es 2016 viele weitere Aktivitäten im Rahmen des „Weltladentags“ und des Hessentags in Herborn, beim Kindertag und der „fairen Woche“. Außerdem besuchten Mitglieder regionale Vernetzungstreffen der Weltläden in Asslar und Gladenbach, die Ideenmesse der Weltläden in Bornheim und die Zentrale der Fairhandels-Organisation GEPA in Wuppertal.

Turnusgemäß wurden der gesamte Vorstand und auch die Kassenprüfer neu gewählt.  Der Vorstand besteht jetzt aus: Pfarrer Dr. Friedhelm Ackva (Erster Vorsitzender), Pfarrer Stefan Peter (Zweiter Vorsitzender ), Stefan Bauer (Kassierer), Beatrix Schlausch (Schriftführerin),  Marie-Luise Ackva (Beisitzerin), Ines Mittelbach (Beisitzerin ) und Dr. Uwe Seibert (Beisitzer). Die neuen Kassenprüfer sind Jan Saalbach und Albrecht Thielmann.

P1200264.JPG

Der neu gewählte Vorstand: Stefan Bauer, Friedhelm Ackva, Uwe Seibert, Ines Mittelbach, Beatrix Schlausch und Stefan Peter. Marie-Luise Ackva fehlt auf dem Bild (Foto: privat)

Die erste Amtshandlung des neuen Ersten Vorsitzenden (bisher Zweiter Vorsitzender) war, Jan Saalbach für seine bisherige Arbeit im Vorstand zu danken. Dieser hatte mitgeteilt, dass er es sehr bedaure, aus beruflichen Gründen nicht mehr im Vorstand mitarbeiten zu können.

Neue Mitglieder und Ehrenamtliche für das Ladenteam sind herzlich willkommen. Informationen dazu gibt es im Weltladen, Tel. 02771-330 5551.

Advertisements

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: