Werbeanzeigen

Ein Jahr Freiwilligendienst im Kongo – Simona Villmow berichtet

Simona Villmow, eine junge Frau aus Eibach, hat ein Jahr lang einen Freiwilligendienst im Osten der Republik Kongo gemacht, im Auftrag von DIGUNA, einem Missionswerk, das in Haiger seine Zentrale hat. Vor ein paar Wochen ist sie von dort zurückgekommen. Ich habe mit ihr über ihre Erfahrungen in Afrika gesprochen. So ist der folgende Audiobeitrag entstanden. Um ihn anzuhören klicken Sie bitte auf das kleine Dreieck.

Simona1

Simona Villmow war ein Jahr lang im Kongo (Foto: privat)

Herzliche Einladung zum Kongo-Abend 

Am kommenden Sonntag, 31.8.2014, findet im CVJM-Heim in Eibach um 19 Uhr ein „Kongo-Abend“ statt, bei dem Simona von ihrem Einsatz berichtet und Bilder zeigt. Es wird ein paar Köstlichkeiten geben, außerdem sollen einige afrikanische Produkte für einen guten Zweck verkauft werden.

Alle Kongo-Interessierten sind dazu ganz herzlich eingeladen!

Werbeanzeigen

Ein Jahr Freiwilligendienst in Ghana

Lara

Lara Beecht macht ein Freiwilligenjahr in Ghana (Foto: Privat)

Lara Beecht aus Dillenburg fliegt Ende nächster Woche nach Ghana. Sie macht dort ein Freiwilligenjahr bei der Norddeutschen Mission. Ich habe sie zu Hause besucht und mich mit ihr darüber unterhalten. So ist der folgende Audiobeitrag entstanden. Zum Hören klicken Sie bitte auf das kleine Dreieck.

Die Sendung „Lokalzeit Bergisches Land“ des WDR vom 9.8. bietet einen kleinen Einblick in das diesjährige Vorbereitungsseminar für die Freiwilligen. Diesen Beitrag findet man zur Zeit in der WDR-Mediathek. Zu sehen ist unter anderem auch Lara Beecht.

Ein Jahr Freiwilligendienst in den USA

Annika Knorr

Annika Knorr macht ein Jahr Freiwilligendienst in den USA (Foto: Seibert)

Annika Knorr aus Dillenburg fliegt in knapp zwei Wochen in die USA und macht dort ein Jahr Freiwilligendienst bei der Organisation Peaceful Living. Ich habe sie zu Hause besucht und mich mit ihr darüber unterhalten. So ist der folgende Audiobeitrag entstanden. Zum Hören klicken Sie bitte auf das kleine Dreieck.

Mit DIGUNA im Kongo

Simona

Simona geht für ein Jahr in den Kongo (Foto: Leona Deisel)

Simona Villmow aus Eibach hat vor kurzem Abitur gemacht. Jetzt will sie nicht gleich studieren, sondern erst mal was ganz anderes machen. Anfang August geht sie für ein Jahr in die Republik Kongo. Im Auftrag des Haigerer Missionswerkes DIGUNA wird sie dort einen Freiwilligendienst tun. Ich habe Simona dazu ein paar Fragen gestellt.

Klicken Sie auf das kleine Dreieck, um den Beitrag anzuhören:

Mehr zum Thema Freiwilligendienst

Mit CVJM und VEM weltweit unterwegs

Nächste Woche geht in Hessen die Schule wieder los. Viele, die im nächsten Jahr Abi machen, überlegen schon jetzt, wie es danach weitergehen soll. Direkt nach der Schule an die Uni oder eine Ausbildung machen – oder erst mal raus aus dem gewohnten Alltag und mal was ganz anderes machen? Erfahrungen im Ausland sammeln, eine andere Sprache lernen, die Welt und sich selbst mit anderen Augen sehen? Eine gute Möglichkeit dazu ist ein Freiwilligendienst im Ausland. Weiterlesen

Informationen und Adressen zum Thema „Freiwilligendienst“

Mit Aussetzung der Wehrpflicht gibt es auch den Zivildienst in seiner bekannten Form nicht mehr. Für alle, die nach ihrer Schulzeit dennoch einen Freiwilligendienst leisten möchten, hat das Zentrum Ökumene der EKHN eine Liste mit interessanten Informationen und Adressen von Anbietern zusammen gestellt. (Zur Liste)

Podiumsgespräch: Weltweit helfen — Wunsch und Wirklichkeit

Volunteer in Cape Town

Image by davamarie via Flickr

Mal raus aus dem gewohnten Alltag? Nach der Schule und Ausbildung erst mal was anderes tun? Erfahrungen im Ausland sammeln, eine andere Sprache lernen, die Welt und sich selbst mit anderen Augen sehen? Neues kennenlernen und gleichzeitig Gutes tun? Eine gute Möglichkeit dazu ist ein Freiwilligendienst im Ausland. Weiterlesen

Ein Jahr mit OM in Südafrika

Bettina Wolf war mit OM in Südafrika (Foto: Privat)

Ein Jahr lang war Bettina Wolff, eine junge Frau aus Dillenburg, mit OM in Südafrika unterwegs. Seit kurzem ist sie wieder in Deutschland. Nächsten Freitag wird sie zusammen mit zwei anderen jungen Mitarbeitern von OM über ihre Erfahrungen berichten.

Zeit: 03. September · 19:00 – 21:30
Ort:     Ev. Gemeindehaus, Am Zwingel 3, Dillenburg

Freiwilligendienst „Dein Jahr für die Welt“

(via Brot für die Welt) Für 17 junge Menschen heißt es im August 2010: die Koffer packen und in den Flieger steigen. Die Gruppe aus zwölf Frauen und fünf Männern hat sich akribisch auf ihren Auslandseinsatz im Rahmen des Programms „Dein Jahr für die Welt“ vorbereitet. „Brot für die Welt“ und die „Evangelischen Freiwilligendienste für junge Menschen“ geben seit 2008 jungen Leuten die Möglichkeit, für ein Jahr in Projekten von Partnerorganisationen in Entwicklungsländern zu arbeiten. (weiterlesen bei Brot für die Welt)

darum 3/2009: ÜberLeben im Ausland

Mal raus aus dem gewohnten Alltag? Nach Schule und Ausbildung erst einmal was anderes tun? Erfahrungen im Ausland sammeln, eine andere Sprache lernen, die Welt und sich selbst mit anderen Augen sehen? Eine gute Möglichkeit dazu ist ein Freiwilligendienst im Ausland. Die neueste Ausgabe (Heft 3/2009) der Zeitschrift "darum" beschäftigt sich mit den Erfahrungen von jungen Freiwilligen, die am anderen Ende der Welt in Kirchengemeinden und sozialen Einrichtungen Erfahrungen gesammelt haben, die ihnen keine Schule oder Universität vermitteln kann.

Weiterlesen