Bericht über eine Studienreise nach Israel und Palästina

Ich bin gerade zurückgekommen von einer Studienreise nach Israel und Palästina und bin noch erfüllt von den vielen Eindrücken. Es war keine Reise wie die üblichen „Reisen ins Heilige Land“, bei denen man die wichtigsten Stätten des Alten und Neuen Testaments gezeigt bekommt. Weiterlesen

Jahresrückblick 2016

Uwe SeibertDas Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war das erste Jahr im „Evangelischen Dekanat an der Dill„, das zum 1. Januar 2016 aus den Evangelischen Dekanaten Dillenburg und Herborn entstanden ist. Ein Jahr mit neuen Aufgaben, voller Eindrücke und Begegnungen, auf das ich jetzt am letzten Tag des Jahres noch einmal zurückschauen möchte.

Weiterlesen

Interkulturelle Woche 2016

Interkulturelle Woche„Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ So lautet das Motto der bundesweiten Interkulturellen Woche 2016, die am Sonntag, den 25.9.2016 um 15.00 Uhr in Friedland mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet wird. In diesem Jahr wird es auch in Dillenburg wieder einige Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche geben: Weiterlesen

Rückblick: Hessentag 2016 in Herborn

Der 56. Hessentag in Herborn ist gestern zu Ende gegangen. Dort gab es neben vielem anderen auch  Veranstaltungen, Ausstellungen und Initiativen mit Bezug zu den Themen der Fachstellen Mission & Ökumene und Gesellschaftliche Verantwortung: Weiterlesen

Jugendkulturwoche 2014

Jugendkulturwoche 2014Vom 6. bis zum 8. Februar 2014 findet in Dillenburg die zweite „Jugendkulturwoche“ statt. In zahlreichen Workshops wird Jugendlichen ab 13 Jahren die Möglichkeit geboten, ihre Talente und ihre Kreativität auszuleben und sich mit interessanten Themen zu beschäftigen. In diesem Jahr gibt es unter anderem auch einen Filmabend des Jugendmigrationsdienstes und einen Workshop zum Thema „Fair play for fair life“. Weitere Informationen gibt es auf Facebook und auf der Website der Stadt Dillenburg.

Workshop: „Interkulturelle Kompetenz“

Jean-Félix Belinga Belinga aus Kamerun lebt seit über 30 Jahren in Deutschland (Foto: Privat)

„Fettnäpfchen“ der Freundschaft

Workshop „Interkulturelle Kompetenz“

8. Juni, 10-17.00 Uhr
im Bürgerhaus in Dautphe

Die Dekanate Biedenkopf und Gladenbach laden herzlich ein zu einem eintägigen Seminar „Interkulturelle Kompetenz“ mit Jean-Félix Belinga Belinga, Beauftragter für interkulturelle Bildung im Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in Frankfurt. Weiterlesen

Gottesdienst zum Weltgebetstag 2013

Banner WGT 2013 234x60

Grafik: Weltgebetstag

(via Zentrum Ökumene der EKHN) Was heißt es, die Heimat verlassen zu müssen und plötzlich „fremd“ zu sein? Diese Frage stellen sich Frauen aus Frankreich, die die Liturgie für den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2013 mit dem Titel „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“ geschrieben haben. In Kirchengemeinden in über 170 Ländern der Erde gestalten Frauengruppen unterschiedlicher christlicher Konfessionen den Gottesdienst der Französinnen. Er wird am Freitag, den 1. März 2013, weltweit gefeiert. (weiterlesen)

Auch in unserer Region werden am 1. März in den meisten Gemeinden ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag gefeiert. Im Anschluss gibt es meistens ein gemütliches Beisammensein mit kulinarischen Spezialitäten des Weltgebetstagslandes. In einigen Gemeinden gibt es zusätzlich auch Informationsveranstaltungen zum Weltgebetstagsland Frankreich. Informationen dazu finden Sie in der Lokalpresse und auf der gemeinsamen Internetseite der Dekanate Dillenburg und Herborn.

Brauchen wir einen Volkstrauertag?

Foto: Uwe Seibert

Am Sonntag ist Volkstrauertag. Wir gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt. Es ist ein Gedenktag, der gut in den trüben November passt. Ins Leben gerufen wurde der Volkstrauertag 1919 vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zum Gedenken an die Toten des 1. Weltkriegs. Das ist lange her. In unserem Land ruhen seit Jahrzehnten die Waffen und die Mauer, die einst Deutschland teilte, ist friedlich gefallen. Brauchen wir daher heute überhaupt noch einen Volkstrauertag?
Weiterlesen

Flagge gegen Rechts zeigen

Stuhl

Foto: Privat

(klk). Eine Aufklärungsveranstaltung zu den Aktivitäten der Rechtsextremen und Neofaschisten im Westerwald, Siegerland und Lahn-Dill-Kreis findet am Mittwoch, dem 9. Mai, im Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt in Herborn (Walkmühlenweg 5) statt. Das Team des  Mehrgenerationenhauses ruft im Vorfeld zur Teilnahme an der Aktion „Aufrecht sitzen: Deutschland ist zu bunt für braun“ auf: Wer Flagge gegen Rechts zeigen und mitmachen will, kann einen alten, bequemen Holzstuhl bunt anmalen und mitbringen. Weiterlesen

Warum ich den „Weltgebetstag der Frauen“ liebe

Jedes Jahr am ersten Freitag im März ist „Weltgebetstag„, der auch in unserer Region in vielen Gemeinden gefeiert wird. Gestern war es wieder so weit. Obwohl er oft auch „Weltgebetstag der Frauen“ genannt wird, soll dies eigentlich keine reine Frauenveranstaltung sein, auch wenn manche es so verstehen. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: