Werbeanzeigen

10. Ökumenischer Pilgerweg geht „back to the roots“

Am Samstag, 7. September findet der 10. Ökumenische Pilgerweg statt. Diesmal führt die Wegstrecke – wie beim ersten Pilgerweg 2010 – entlang des „Missionswegs Nord-Nassau“ von Rabenscheid über Langenaubach nach Haiger.

Bild (78)

Am 7. September findet der 10. Ökumenische Pilgerweg statt.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Wandern zu den Missionaren

missionsweg01

Eine kurze Rast auf dem Missionsweg Nord-Nassau. (Foto: Uwe Seibert)

(via ev-dill.de) Vor zehn Jahren wurde der Missionsweg Nord-Nassau eröffnet. Das Jubiläum wird jetzt „begangen“ mit einer Wanderung auf dem Missionsweg am Sonntag, 14. Oktober. Weiterlesen

Indonesien – ein Reisebericht

IMG-20170929-WA0035

Pfarrer Blecker und seine Frau Sandra (Mitte) berichten am 10.8. in Haiger von ihrer Zeit in Indonesien (Foto: Privat)

Am Freitag, 10.08.2018 um 19 Uhr findet im Pfarrzentrum der katholischen Kirche in der Bahnhofstraße 41 in Haiger im Rahmen der Andachtsreihe „KREUZ und quer“ eine Andacht statt, bei der Pfarrer Blecker und seine Frau Sandra uns mit Bildern und Berichten in die spannenden Erlebnisse aus ihrer Zeit in Indonesien mitnehmen werden. Weiterlesen

In memoriam Ludwig Nommensen und August Theis

Dieses Jahr kann man gleich zweier Missionare gedenken, deren Leben und Wirken eng miteinander verknüpft war: Ludwig Ingwer Nommensen und August Theis. Durch ihre Arbeit – und durch die, die nach ihnen kamen – sind in Indonesien zwei protestantische Kirchen entstanden.

Ludwig_Nommensen
Ludwig Ingwer Nommensen (Quelle: Joachim Schäfer – Ökumenisches Heiligenlexikon)

Heute vor 100 Jahren, am 23. Mai 1918 starb Ludwig Ingwer Nommensen, einer der bekanntesten Missionare der früheren Rheinischen Missionsgesellschaft, aus der später die Vereinte Evangelische Mission (VEM) entstanden ist. Nommensen wirkte seit 1869 unter den Toba-Batak auf der Insel Sumatra. Dort ist die HKBP entstanden, heute die größte protestantische Kirche in Südostasien.

august_theis.jpg
August Theis (Foto: Archiv- und Museumsstiftung Wuppertal, mit freundlicher Genehmigung)

Vor 50 Jahren, am 14. März 1968 starb der Haigerer August Theis, der seit 1903 als Missionar unter den Simalungun-Batak wirkte. Es war Nommensen, der die Missions­leitung der Rheinischen Missionsgesellschaft um eine Erweiterung der Missionsarbeit in das Gebiet der Simalungun-Batak nordöstlich vom Tobasee bat. Er war es auch, der August Theis dazu ermunterte, eine Missionsstation in Pematang Raya zu beginnen. Aus dieser Arbeit entstand die Simalungun-Kirche (GKPS), mit der das Dekanat an der Dill  heute partnerschaftlich verbunden ist.

In Europa wird die Mission aufgrund ihrer Verstrickung mit der Kolonialgeschichte von vielen negativ bewertet. In den Kirchen, die durch ihre Arbeit entstanden sind, werden die beiden Missionare hingegen sehr verehrt.

Zentrum Oekumene lädt ein zu Studientag Mission

Das Zentrum Oekumene der EKHN und der EKKW lädt am Freitag, 15. Juni 2018, 11-16 Uhr zu einem Studientag Mission ins Zentrum Oekumene, Praunheimer Landstr. 206, 60488 Frankfurt.

2018-06-15 Studientag -1 Weiterlesen

Bericht über einen Besuch in Kenia

DSC08072.jpgMichael Brück, der Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Hirzenhain, war zusammen mit seiner Frau Dorothee, ihren Söhnen Constantin und Nathanael sowie deren  Freund Felix Baum vor kurzem in Kenia. Ihr ältester Sohn Benedikt absolviert derzeit ein Jahrespraktikum in der Zentrale der Missionsorganisation DIGUNA in Mbagathi (bei Nairobi). Hier ein kurzer Reisebericht und ein paar Fotos von Pfarrer Brück: Weiterlesen

Busfahrt zur „Missionale“ in Köln

bicken_juergen_schweitzer_missionale

Pfarrer Jürgen Schweitzer lädt ein zur Missionale (Foto: Privat]

(via ev-dill.de) Am 4. März findet in Köln die „Missionale“ statt, mit vielen Impulsen und Ermutigungen für eine missionarische Gemeindearbeit. „Wir reisen aus unserem Dekanat an der Dill mit einem Bus nach Köln“, sagt Pfarrer Jürgen Schweitzer, der bis Ende Februar gerne im Evangelischen Pfarramt Anmeldungen annimmt unter Telefon 02772 / 62527 sowie per E-Mail unter ev.kirchengemeinde.bicken(at)ekhn-net.de.

Erwachsene zahlen etwa 15 Euro für die Busfahrt, Kinder und Jugendliche sind kostenfrei.

> Weitere Informationen gibt es auf ev-dill.de.

„Shrinking Space“ – Konsequenzen für die ökumenische Arbeit

shrinking-space

Jonas Wipfler (Misereor) referiert zum Thema „Shrinking space“ (Foto: US)

„Shrinking Space“ – Handlungsspielräume von Nicht-Regierung-Organisationen und Zivilgesellschaft werden durch gesetzliche oder andere Maßnahmen zunehmend eingeschränkt und Personen, die sich für Menschenrechte einsetzen, werden kriminalisiert. Darum ging es bei einer gemeinsamen Tagung der Koordinierungsstelle Ökumenischer Frauen (KÖF) und des Ausschuss für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung (JPIC) der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) am 23.1.2017 in Wuppertal. Weiterlesen

Jahresrückblick 2016

Uwe SeibertDas Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war das erste Jahr im „Evangelischen Dekanat an der Dill„, das zum 1. Januar 2016 aus den Evangelischen Dekanaten Dillenburg und Herborn entstanden ist. Ein Jahr mit neuen Aufgaben, voller Eindrücke und Begegnungen, auf das ich jetzt am letzten Tag des Jahres noch einmal zurückschauen möchte.

Weiterlesen

Vortrag: Kirche und Armutsbekämpfung

abednego

Dr. Abednego Keshomshahara (Foto: VEM)

Im Rahmen der Reihe „Mission Lectures“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) hält der tansanische  Theologe Bischof Dr. Abednego Keshomshahara am Donnerstag, 10. November 2016 in Herborn einen Vortrag zum Thema: „Kirche und Armutsbekämpfung – Das Verhältnis von Religiosität und Armut am Beispiel Tansanias“.

Die Veranstaltung findet im Begegnungsraum im Erdgeschoss des Hauses der Kirche und Diakonie, Am Hintersand 15 statt und beginnt um 19.30 Uhr.

Zusätzlich wird der Herborner Weltladen an diesem Abend dort fair gehandelte Waren aus Afrika präsentieren und verkaufen. Weiterlesen