Werbeanzeigen

Kurzbericht zur Vollversammlung 2016 der VEM in Ruanda

DSCN3069.JPG

Uwe Seibert, Helga Rau, Maureen Butz und Gerhard Failing bei der diesjährigen Vollversammlung der VEM in Ruanda (Foto: Privat)

In der ersten Oktoberwoche fand in Ruanda die 8. Vollversammlung der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) statt, die diesmal unter dem Thema „Share the Good News: Grace and Faith in Action” stand. 63 Delegierte aus 35 Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland und der von Bodelschwingschen Stiftung tagten in einem Hotel in Nyamata, nahe Kigali. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Vollversammlung der VEM: “Share the Good News: Grace and Faith in Action”

Am Montag (3.10.) beginnt die Vollversammlung der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), die dieses Jahr in Kigali/Ruanda stattfindet. Vertreter von 35 Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland und der von Bodelschwingschen Stiftung treffen sich dort eine Woche lang. Aus der EKHN sind Pfr. Gerhard Failing, Dr. Helga Rau und Dr. Uwe Seibert mit dabei. Weiterlesen

Rückblick: Hessentag 2016 in Herborn

Der 56. Hessentag in Herborn ist gestern zu Ende gegangen. Dort gab es neben vielem anderen auch  Veranstaltungen, Ausstellungen und Initiativen mit Bezug zu den Themen der Fachstellen Mission & Ökumene und Gesellschaftliche Verantwortung: Weiterlesen

Mission, Ökumene und Weltverantwortung

Heute habe ich eine Mitteilung in eigener Sache: Ab 1.12.2015, zunächst befristet bis zum 31.12.2019, bin ich neben meiner bisherigen Tätigkeit im kirchlichen Handlungsfeld Mission und Ökumene (seit 1. März 2006 mit einer 50%-Stelle im Dekanat Dillenburg) auch noch zuständig für das Handlungsfeld „Gesellschaftliche Verantwortung“ (mit einer weiteren 50%-Stelle im Dekanat Dillenburg). Ab Januar dann im neuen „Dekanat an der Dill„, das die bisherigen Dekanate Dillenburg und Herborn umfasst.

Im Blick auf die neue Tätigkeit habe ich mir Gedanken gemacht, was meine Aufgaben sind und wo ich in Zukunft meine Schwerpunkte setzen möchte. Weiterlesen

Jahresrückblick 2014

Das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu. Nächste Woche feiern wir Weihnachten, in zwei Wochen ist der Jahreswechsel. In meinem Arbeitsbereich ist es gerade etwas ruhiger geworden. So nehme ich mir wieder die Zeit, einen Jahresrückblick zu schreiben. Weiterlesen

111 Jahre GKPS

GKPS_Haiger

Gäste aus Indonesien waren zuletzt im Mai 2013 bei uns in Haiger

Die „Protestantische Simalungun-Batak-Kirche“ (GKPS) in Nordsumatra/Indonesien geht auf die Arbeit der Rheinischen Mission zurück. Im Jahre 1903 hat August Theis aus Haiger mit indonesischen Mitarbeitern mit der Missionsarbeit im Simalungun-Gebiet am Ostufer des Tobasees begonnen. Heute hat die Kirche über 220.000 Mitglieder in über 90 Gemeinden, die über 560 Dörfer und Städte versorgen und ist eine Partnerkirche der EKHN.

Letztes Jahr war eine Frauengruppe aus dem Dekanat Bad Marienberg während des 110jährigen Jubiläums der GKPS gerade dort zu Besuch. Einen Reisebericht findet man auf der Internetseite „Evangelisch im Westerwald“ (Link), einige Fotos auf der Internetseite der GKPS (Link).

Auch das Dekanat Dillenburg pflegte bis Ende der 90er Jahre eine ökumenische Partnerschaft mit der GKPS. Zuletzt 1993 war eine kleine Gruppe aus unserem Dekanat beim 90. Jubiläum der GKPS anwesend. In den letzten Jahren waren immer wieder Gäste aus der GKPS zu einem Kurzbesuch bei uns. Im kommenden Jahr (Ende August/Anfang September 2015) wollen wir nun auch mit einer kleinen Gruppe aus dem Dekanat Dillenburg zur GKPS fahren, um an die früheren Beziehungen anzuknüpfen.

Am kommenden Wochenende feiert die GKPS  ihr 111. Jubiläum. Unseren Geschwistern in der Simalungun-Kirche senden wir dazu herzliche Segenswünsche! 

Ein Jahr Freiwilligendienst im Kongo – Simona Villmow berichtet

Simona Villmow, eine junge Frau aus Eibach, hat ein Jahr lang einen Freiwilligendienst im Osten der Republik Kongo gemacht, im Auftrag von DIGUNA, einem Missionswerk, das in Haiger seine Zentrale hat. Vor ein paar Wochen ist sie von dort zurückgekommen. Ich habe mit ihr über ihre Erfahrungen in Afrika gesprochen. So ist der folgende Audiobeitrag entstanden. Um ihn anzuhören klicken Sie bitte auf das kleine Dreieck.

Simona1

Simona Villmow war ein Jahr lang im Kongo (Foto: privat)

Herzliche Einladung zum Kongo-Abend 

Am kommenden Sonntag, 31.8.2014, findet im CVJM-Heim in Eibach um 19 Uhr ein „Kongo-Abend“ statt, bei dem Simona von ihrem Einsatz berichtet und Bilder zeigt. Es wird ein paar Köstlichkeiten geben, außerdem sollen einige afrikanische Produkte für einen guten Zweck verkauft werden.

Alle Kongo-Interessierten sind dazu ganz herzlich eingeladen!

Missionare aus Israel zu Gast in Nanzenbach

Renate und Hatim Jiryis mit Kindern

Familie Jiryis aus Rama (Foto: Privat)

Die Evangelischen Kirchengemeinden Nanzenbach und Eibach laden ein zu einem Missionsabend mit dem Missionsehepaar Hatim und Renate Jiryis aus Rama (Israel). Das Ehepaar ist am Mittwoch, dem 30.07. um 20.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Nanzenbach zu Gast. Weiterlesen

Studientag: Aufmachen – Wie wir heute Kirche von morgen werden

aufmachen

Grafik: VEM

Das Zentrum Ökumene der EKHN veranstaltet einen Studientag zum Thema „Aufmachen – Wie wir heute Kirche von morgen werden“. Dieser findet am Donnerstag, 3. April 2014,  9:30 – 16:30 Uhr im Zentrum Ökumene, Praunheimer Landstr. 206, Frankfurt am Main statt.

Der Studientag wird geleitet von Dr. Claudia Währisch-Oblau, Leiterin der Abteilung Evangelisation der Vereinten Evangelischen Mission in Wuppertal und Dr. Helga Rau, Beauftragte für Entwicklung und Partnerschaft Afrika im Zentrum Ökumene der EKHN.

Kosten: 20,- Euro (inkl. Mittagessen und Getränke)

Die Veranstalter bitten um Anmeldung bis zum 25. März 2014:

Zentrum Ökumene der EKHN
Frau Annette Wiech
Praunheimer Landstr. 206
60488 Frankfurt am Main
Tel.: 069 976518-31
Fax: 069 976518-59
E-Mail: annette.wiech[at]zoe-ekhn.de

Weitere Details und ein Anmeldeformular findet man in einem Flyer (Download)

Der neue Bildungsflyer ist erschienen

Oekumenischer GespraechskreisDer neue Bildungsflyer der Dekanate Dillenburg und Herborn ist gedruckt und wird gerade verteilt. Darin findet man auch wieder drei Ökumenische Gesprächsabende der Fachstelle Mission und Ökumene:

  • Am Donnerstag, 27. März um 19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Oberscheld geht es um das Thema „Partnerschaft mit Tansania“. Pfr. Jörg Stähler, seit 2012 Referent für Mission und Ökumene in den Dekanaten Biedenkopf und Gladenbach und Studienleiter bei der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), erzählt von den Erfahrungen der beiden Dekanate mit der Partnerschaftsarbeit in Tansania.
  • Am Donnerstag, 22. Mai , um 19.30  im Ev. Gemeindehaus in Sechshelden geht es um „Die Glaubenskraft der Waldenser“. Pfarrerin Birgit Biesenbach, die waldensische Wurzeln hat, wird uns kurz in die Geschichte der ‚Waldenser‘ einführen, dann aber vor allem der Frage nachgehen, was können wir von dieser Kirche, von der waldensischen Theologie und Arbeit lernen? Was macht es aus heute ein ‚Waldenser‘ zu sein?
  • Am Donnerstag, 24. Juli, um 19.30 im Gemeindesaal unter der Kirche, Am Lindenberg in Langenaubach geht es um das Thema „Missionsarbeit in Indonesien“. Elisabeth Steinhard hat als Mitarbeiterin der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) ein Mädcheninternat der Simalungun-Batak-Kirche“ (GKPS) in Nordsumatra aufgebaut und viele Jahre geleitet. Sie berichtet über ihre Erfahrungen in Indonesien.

Hier gibt es den Bildungsflyer zum Download