Werbeanzeigen

Vortrag: „Der Jesus der asiatischen Frauen“

(via VEM) Mission ist keine Einbahnstraße – das ist in der internationalen Gemeinschaft der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) selbstverständlich. Für viele in Deutschland ist es aber immer noch etwas Besonders, wenn afrikanische oder asiatische Theologen hierzulande von ihrem Glauben erzählen und ihre Theologie vorstellen. Die VEM lädt deshalb jedes Jahr eine Theologin oder einen Theologen nach Deutschland ein, um in Kirchen, an Universitäten und anderen Orten von ihrem Glauben und ihrer Missionstheologie zu erzählen.

Für die diesjährige Vortragsreihe der VEM im November konnte die philippinische Theologin Prof. Dr. Muriel Orevillo-Montenegro gewonnen werden. Ihr Thema: „Der Jesus der asiatischen Frauen. Christologie und die Suche nach Gerechtigkeit und Frieden“. Einer dieser Vorträge findet ganz in unserer Nähe, im Dekanat Gladenbach statt:

Ort und Zeit:
13.11., 19.30 Uhr, Gemeindehaus in Gladenbach-Erdhausen, Am Alten Berg 5

Wegbeschreibung:
Auf der B255 durch Gladenbach Richtung Weidenhausen durchfahren…, in Gladenbach-Erdhausen nach links in die Turmstraße einbiegen… nach 350 Metern (siehe Turm) leicht links in die Schneebergstraße einbiegen… nach 250 Metern dann links abbiegen „Auf Alten Berg“… nach 130 Metern erreichen Sie das Ziel auf der rechten Seite unterhalb der Kirche

Rückfragen etc. an

Pfr. Jörg Stähler, 0151-64403109
Ökumenebeauftragter der Dekanate Biedenkopf und Gladenbach
Studienleiter der Vereinten Evangelischen Mission (VEM)

DownloadFlyer über die diesjährige Vortragsreihe

Werbeanzeigen

Ökumenische Vortragsreihe: „Glaube und Toleranz“

Der Ökumenische Arbeitskreis in Dillenburg lädt auch in diesem Jahr im November zu drei Ökumenischen Vortrags- und Gesprächsabenden ein. In diesem Jahr stehen sie unter dem Oberthema „Glaube und Toleranz“. Weiterlesen

Ägypten – Chancen inmitten großer Umwälzungen

Die dramatischen Entwicklungen in Ägypten in den vergangenen Wochen halten die Welt in Atem. Die völlig gegensätzlichen Vorstellungen der verschiedenen politischen Gruppierungen über die Zukunft des Landes haben zu Gewalt, schlimmem Blutvergießen und Racheakten gegenüber christlichen und staatlichen Einrichtungen geführt.

Die Evangelische Kirchengemeinde Eibach veranstaltet zusammen mit der Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten (EMO), Wiesbaden, einen Vortrags- und Gesprächsabend über das bevölkerungsreichste Land der arabischen Welt. Dabei soll es nicht nur um die gegenwärtigen Herausforderungen gehen, sondern vor allem auch Chancen aufgezeigt werden, die sich für Christen inmitten dieser großen Umwälzungen ergeben. Weiterlesen

2000 Jahre Christen am Nil

Kopten_Liturgiebuch

Koptisches Liturgiebuch mit arabischer Kommentierung – Foto: U. Seibert

(via www.ev-dill.de) Über die vielfältigen Erfahrungen und die historische Entwicklung der Christenheit am Nil referiert Pfarrer Michael Kohlbacher aus Sinn auf Einladung des Ökumenischen Gesprächskreises im Dekanat Dillenburg am Donnerstag, 28. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Manderbach, Dillenburger Straße 1. Weiterlesen

450 Jahre Heidelberger Katechismus – Veranstaltungen in unserer Region

Heute Abend (Montag, 7. Januar, 18.30 Uhr) findet im Ev. Gemeindehaus Am Zwingel in Dillenburg das 60. Glaubensgespräch zum Heidelberger Katechismus statt. Das Thema lautet „Wort und Sakramente“, ein Thema das im Blick auf die Ökumene besonders interessant ist. Referent ist Pfarrer Dr. Friedhelm Ackva aus Dillenburg.

Wussten Sie schon, dass der Heidelberger Katechismus in diesem Jahr 450. Jubiläum feiert? Dazu sind Anfang Februar verschiedene Veranstaltungen in Herborn geplant: Weiterlesen

Tansanischer Theologe spricht zum Thema „Charismatische Bewegung“

(via VEM) Mission ist keine Einbahnstraße – das ist in der internationalen Gemeinschaft der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) selbstverständlich. Die VEM lädt unter dem Titel „Mission lectures“ deshalb jedes Jahr eine Theologin oder einen Theologen nach Deutschland ein, um in Kirchen, an Universitäten und anderen Orten von ihrem Glauben und ihrer Missionstheologie zu erzählen. Vom 5. bis 29. November 2012 ist der tansanische Theologe Dr. Brighton Katabaro zu Gast. Er berichtet über die charismatische Bewegung als Herausforderung für die missionarische Gemeindearbeit der großen Kirchen. Am Mittwoch, 14. November, um 19 Uhr wird er seinen Vortrag in der Christuskirche in Dautphetal-Friedensdorf, Neue Kirchstr. 7  halten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der VEM: Flyer mit den Veranstaltungsterminen

Eine jüdische Zeitreise mit Dany Bober

Der jüdische Kleinkünstler Dany Bober (Foto: Waschik, Herten)

Dany Bober nimmt seine Zuhörer mit auf eine jüdische Zeitreise (Foto: Waschik, Herten)

Die Fachstelle Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dillenburg laden ein zu einer jüdischen Zeitreise mit Dany Bober am Samstag, 6. Oktober, 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus am Zwingel in Dillenburg. Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ausgang willkommen.

Jüdische Kultur ist schon aufgrund ihrer unterschiedlichen geographischen und historischen Bezüge eine sehr vielfältige Kultur. Dies gilt auch für die Musik. Mit der Katastrophe des Nationalsozialismus kam die Entwicklung jüdischer Lieder in Europa weitgehend zum Erliegen. Heute denken viele in diesem Zusammenhang sofort an Klezmer Musik. Dass jüdische Musik viel mehr beinhaltet zeigt Dany Bober auf vielfältige Weise.

Für seinen Vortrag „Eine Jüdische Zeitreise“ hat Dany Bober die in der Zeit der Weimarer Republik auf deutschen Kleinkunstbühnen beliebte Form des „Features“ gewählt. Hierbei tragen die unterschiedlichsten Stilelemente wie Lieder, Berichte, Mundartgedichte und Humor zu einem kurzweiligen und informativen Abend bei.

Von teilweise eigenen Vertonungen der Psalmen führt sein Programm über das babylonische Exil, die hellenistisch-römische Zeit und das mittelalterliche Spanien zu den jiddischen Volksweisen Osteuropas. Zwischen den Liedern erzählt Dany Bober die Geschichte, die den Rahmen zu seinen Liedern bildet. Anekdoten, Prosa und Gedichte aus dem jüdischen Frankfurt am Main und Berlin des 18ten und 19ten Jh. runden das Feature liebevoll-ironisch ab.

Dany Bober ist 1948 in Israel geboren. 1956 remigrierten seine Eltern mit ihm in die Geburtsstadt seines Vaters, Frankfurt am Main. Seit 1976 lebt er in Wiesbaden.

Auszüge aus Dany Bobers Programm findet man auf YouTube:


Beitrag zum „Festival Contre le Rassisme 2007“ der Gutenberg -Universität – Mainz


Einspielungen mit Studiomusikern (Oj Chanukka – Chassidisches Volkslied)

                                                                                                    

„Talk am Kirchturm“: Zweites Vatikanisches Konzil – 50 Jahre danach

Konzilsväter (Bild: Public Domain/Wikimedia Commons)

Anlässlich des 50. Jahrestags der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils (am 11. Oktober 1962) finden im Pfarrsaal der Katholischen Kirche in Dillenburg in der Reihe „Talk am Kirchturm“ (TAKT) vier Themenabende statt, jeweils mit einem anderen Schwerpunkt und mit Bezug zu aktuellen Fragestellungen. Die vier Termine sind: 17.9., 01.10., 15.10. und 29.10. Weiterlesen

Vortrag: „Christen in Palästina – welche Zukunft erwartet sie?“

Der Freundeskreis Bethlehem der Evangelischen Kirchengemeinde Ewersbach lädt ein zu einem Vortrag mit Dr. Mitri Raheb und Bischof Hans-Jürgen Abromeit

(via ev-dill.de) Der „Arabische Frühling“ ist immer wieder Thema der Weltnachrichten. Seine Folgen werden versucht einzuschätzen, doch von außen ist dies schwierig. Daher freut sich die Kirchengemeinde Ewersbach zusammen mit dem Freundeskreis Bethlehem darauf, durch Dr. Mitri Raheb Einblicke in die Lebenssituation vor Ort zu bekommen. Weiterlesen

Themenabend zu „Messianischen Juden“

Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) Dillenburg lädt ein zu einem Vortrag zum Thema „Messianische Juden — Brücke oder Hindernis im Dialog zwischen Juden und Christen?“ Dazu referiert Pfr. Friedhelm Pieper (Frankfurt).

Der Vortrag findet am Donnerstag, 3. Mai 2012 um 20:00 Uhr im Charlotte-Petersen-Saal der Stadthalle Dillenburg statt. Weiterlesen