Advertisements

„Sieben Wochen mit …“

Während der Fastenzeit  nachdenken über unseren Lebensstil und unser Konsumverhalten – dazu lädt die Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung im Dekanat an der Dill in diesem Jahr erstmalig ein.  Dazu wurde eine Facebook-Gruppe gegründet, zu der alle am Thema Interessierten eingeladen sind. Weiterlesen

Advertisements

Jahresrückblick 2016

Uwe SeibertDas Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war das erste Jahr im „Evangelischen Dekanat an der Dill„, das zum 1. Januar 2016 aus den Evangelischen Dekanaten Dillenburg und Herborn entstanden ist. Ein Jahr mit neuen Aufgaben, voller Eindrücke und Begegnungen, auf das ich jetzt am letzten Tag des Jahres noch einmal zurückschauen möchte.

Weiterlesen

Mission, Ökumene und Weltverantwortung

Heute habe ich eine Mitteilung in eigener Sache: Ab 1.12.2015, zunächst befristet bis zum 31.12.2019, bin ich neben meiner bisherigen Tätigkeit im kirchlichen Handlungsfeld Mission und Ökumene (seit 1. März 2006 mit einer 50%-Stelle im Dekanat Dillenburg) auch noch zuständig für das Handlungsfeld „Gesellschaftliche Verantwortung“ (mit einer weiteren 50%-Stelle im Dekanat Dillenburg). Ab Januar dann im neuen „Dekanat an der Dill„, das die bisherigen Dekanate Dillenburg und Herborn umfasst.

Im Blick auf die neue Tätigkeit habe ich mir Gedanken gemacht, was meine Aufgaben sind und wo ich in Zukunft meine Schwerpunkte setzen möchte. Weiterlesen

Dieses Blog ist schon sieben Jahre alt

Vor sieben Jahren, im Mai 2006, startete mein Blog „Eins in Christus – gesandt in die Welt„. Im Blog-Archiv können Sie sehen, worüber ich damals die ersten Beiträge geschrieben habe. Vieles davon waren Veranstaltungshinweise, doch manches ist zeitlos und auch heute noch lesenwert. :-)

Noch ein wenig Statistik: bis jetzt sind hier in über 50 Kategorien insgesamt 1216 Artikel erschienen. Das Blog wurde über 130.000mal aufgerufen, im Schnitt etwa 50mal pro Tag.

Die Zeiten und die Online-Tools ändern sich: Heute bin ich als Blogger nicht mehr ganz so aktiv wie früher. Häufig poste ich stattdessen nur eine kurze Meldung oder einen Link auf meiner dienstlichen Facebookseite: https://www.facebook.com/oekumene.dekanat.dillenburg

Mich würde interessieren, wie Sie mein Blog und die Beiträge darauf finden. Wenn Sie möchten, können Sie hier einen kurzen Kommentar dazu hinterlassen. Dieser wird nicht hier veröffentlicht, sondern geht per Email an mich. Vielen Dank!

Fachstelle Mission und Ökumene – auch auf Facebook

Die Online-Plattform Facebook hat weltweit über 600 Millionen Mitglieder. In Deutschland hat fast jeder vierte eine private Facebook-Profilseite. Jetzt hat auch die Fachstelle Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg dort eine eigene Präsenz:

Die neue Facebook-Seite der Fachstelle Mission und Ökumene (Screenshot vom 15.8.2011)

Wenn Sie auch ein Profil bei Facebook haben, schauen Sie sich die Seite mal an! Und dann würde ich mich sehr über ein „Gefällt mir“ freuen! Den Button zum Draufklicken finden Sie gleich links neben diesem Beitrag. Vielen Dank für Ihre (Weiter-)Empfehlung!

Eine Glaubensreise durch das Social Web

(via Theolounge.de) Eine Glaubensreise durch das Social Web haben Anna Schleinzer und Friederike Weede vom Bayerischen Rundfunk unternommen. Entstanden ist ein interessanter Podcast-Beitrag zum Thema „Religion im Web 2.0“. Gegen Ende des Beitrags (bei den Minuten 47 – 50) gibt es ein Interview mit Marc Gerlach, dem Betreiber von Theolounge.de. Dieses Blog zum Thema „Gott und die Welt“ wird von mehreren Autoren getragen, ein paar der Posts sind von mir.

> Beitrag anhören

„Eins in Christus“ ist 5 Jahre alt

Uwe Seibert, Referent für Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg, freut sich über Ihr Interesse an seinem Blog (Foto: HJB)

Nicht zu fassen, wie schnell die Zeit vergeht — und dass ich es glatt verpennt habe: Vor einer Woche ist dieses Weblog fünf Jahre alt geworden!

Am 5.5.2006 erschien der erste Beitrag, ein TV-Tipp: Aus der Fremde – In die Fremde: Schwerpunkt zum Thema Migration bei 3sat. Seither habe ich mich in über 1000 Beiträgen mit Mission, Ökumene, Interreligiösem Dialog, Islam, Judentum, interkulturellen Themen, Entwicklung und Partnerschaft beschäftigt, Feste und Gedenktage erklärt, zu Veranstaltungen eingeladen, Personen vorgestellt und viele Medien-Tipps gegeben. Dazu kamen Gastbeiträge von meinem EKHN-Kollegen Holger Jörn Becker-von Wolff, meinem Bloggerkollegen Marc Gerlach („theolounge„), sowie von Volker Lommel und Henny Töpfer. Weiterlesen

Global village: Die Welt als Dorf

(via Zeit Online) Etwa 6,8 Milliarden Menschen leben zurzeit auf der Erde. Das ist eine Dimension, die sich kaum jemand vorstellen kann. Was wäre, wenn die Welt ein Dorf mit 100 Einwohnern wäre? Die ZEIT bietet dazu eine anschauliche Grafik als PDF-Datei an, die zeigt wieviele der Bewohner hungern, arbeiten, behindert sind usw. (Link zur Grafik)

Kinder entdecken interaktiv Weltreligionen

Wer arbeitet in einer Moschee? Welche Feste feiern Juden und wieso hat eine Kirche meistens einen Turm? Antworten auf diese und andere Fragen finden Kinder spielerisch auf auf einer Internetseite von „Planet Schule“. Jasmin, eine angehende Archäologin, begleitet sie auf der Entdeckungsreise zum Christentum, Judentum und Islam.

Auch das EMS hat einen neuen Internetauftritt

Der neue Internetauftritt des EMS (Screenshot: Uwe Seibert)

Nicht nur die Internetseiten der Dekanate Dillenburg und Herborn und der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) sind kürzlich neu gestaltet worden, auch das Evangelische Missionswerk in Südwestdeutschland (EMS) hat jetzt einen neuen Internetauftritt. Unter www.ems-online.org findet man übersichtliche, anschauliche Informationen und viel Neues. (mehr)

%d Bloggern gefällt das: