Werbeanzeigen

Gottesdienst zur Partnerschaft mit Tansania

Der Tansania-Arbeitskreis des evangelischen Dekanats an der Dill lädt für Sonntag, 17. September um 17 Uhr zum Tansania-Partnerschaftsgottesdienst in das Ev. Gemeindehaus Mittelfeld (Freiherr-vom-Stein-Str.1) in Dillenburg ein. Bei diesem Gottesdienst gibt es ein Wiedersehen mit Stephanie Franz, die in unserer Propstei einige Jahre als Referentin für die Frauenarbeit zuständig war. Werbeanzeigen

Glauben verbindet Mittelhessen mit Nordwest-Tansania

Der Tansania-Arbeitskreis des evangelischen Dekanats an der Dill lädt für Sonntag (18. September) um 17 Uhr zu einem Tansania-Partnerschaftsgottesdienst in die evangelische Kirche in Mittenaar-Offenbach ein. Bei diesem Gottesdienst wirken die Pfarrerin Elizabeth von Francois aus Namibia und der Gospel-Pop-Chor des Dekanats unter der Leitung von Dekanatskirchenmusikerin Andrea Zerbe mit.

Ein kurzer Besuch in Tansania

(via ev-dill.de) Das Evangelische Dekanat Herborn unterhält seit 1986 eine Partnerschaft mit der Bibelschule Ruhija in Tansania. Diese liegt im Nordwesten des Landes und wird von der Evangelical Lutheran Church in Tanzania betrieben. Im Juni wurde Dr. Abednego Keshomshahara zum neuen Bischof gewählt. Der 46jährige ist in Deutschland kein Unbekannter. So war er für mehrere […]

Besuch aus Tansania kommt nach Herborn und Dillenburg

Das Evangelische Dekanat Herborn erhält vom 16. bis zum 30. September Besuch aus Tansania. Seit über 25 Jahren besteht eine ökumenische Partnerschaft mit einer Bibelschule in Ruhija, dazu gehören die gegenseitigen Besuche im Zwei-Jahres-Rhythmus. Sechs Studenten und der Leiter der Bibelschule, Leopold Kaimukilwa, haben ihr Kommen angekündigt und werden in Gastfamilien untergebracht. Auf dem Programm […]

Ökumenischer Gesprächsabend zum Thema „Partnerschaft mit Tansania“

Einen Einblick in die bestehende Partnerschaft der Evangelischen Dekanate Biedenkopf und Gladenbach mit zwei Evangelischen Dekanaten in Tansania gibt Pfarrer Jörg Stähler aus Dautphetal am Donnerstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Oberscheld.

Tansania-Café an neuem Standort

In diesem Jahr veranstaltet das Evangelische Dekanat Herborn sein traditionell während des Martinimarkts in Herborn stattfindendes Tansania-Café im neuen Haus der Kirche und Diakonie, Am Hintersand 15. „Wir hoffen, dass der neue Ort gut angenommen wird und es nicht zu allzu großen Verwirrungen kommt“  sagt Dekanats-Jugendreferent Hartmut Heuser.

Tansania-Café beim Martinimarkt in Herborn

(via klk). Morgen und übermorgen ist Martinimarkt in Herborn. Auch in diesem Jahr ist das Tansania-Café des evangelischen Dekanats Herborn am Sonntag und Montag (7. und 8. November) wieder zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. In den Räumen der Diakoniestation für ambulante Pflegedienste in Herborn und Sinn („Zentralstation“) in der Konrad-Adenauer-Straße servieren die ehrenamtlichen Helfer […]

Dekanat Herborn bekommt Besuch aus Tansania

Vom 5. bis 23. September bekommt das Dekanat Herborn Gäste aus Tansania. Es kommen zwei Pfarrer und fünf Studierende aus der Partnerschule Ruhija. Die Gäste erwartet ein umfangreiches Programm: Gottesdienste, Ausflüge und Gespräche.  Einen Zeitplan und weitere Informationen findet man auf der Website der Evangelischen Jugend im Dekanat Herborn.

Stephanie Franz in Tansania ordiniert

(via VEM) Ein außergewöhnliches Fest hat jetzt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Tansania (ELCT) gefeiert: Der vorsitzende Bischof der ELCT, Alex Malasusa, hat die deutsche VEM-Mitarbeiterin Stephanie Franz in Daressalam ordiniert. Annähernd fünf Jahre war die Diplom-Theologin als Referentin für die Evangelischen Frauen in der Propstei Nord-Nassau tätig. Im Oktober wurde sie verabschiedet. Seit November 2009 […]

Tansania hautnah — Gastfamilien gesucht

Seit 25 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem Ev. Dekanat Herborn und der Bibelschule in Ruhija, Tansania. Projekte wie das Tansania-Café, der alljährliche Partnerschaftsgottesdienst und die Fahrradaktion (Absolventen der Bibelschule werden mit Fahrrädern ausgestattet) sind Ausdruck der Verbundenheit. Eine weitere Stütze sind gegenseitige Besuche, die alle zwei Jahre stattfinden. Nachdem 2008 eine Gruppe aus dem […]