Werbeanzeigen

ACK Lahn-Dill-Bergland wird in Gladenbach gegründet

(klk/eöa). Um die Einheit der christlichen Kirchen und die ökumenische Zusammenarbeit zu fördern, ist bereits 1948 die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland ins Leben gerufen worden. Mit einem Festgottesdienst in der Gladenbacher Martinskirche (Marktstraße) wird am Sonntag (19. Februar) die Gründung einer Lokalen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen für die heimische Region begangen. Gründungsmitglieder der „ACK Lahn-Dill-Bergland“ sind das Evangelische Dekanat Gladenbach, die katholische Gemeinde „Maria Königin“ in Gladenbach und die freie evangelische Gemeinde Weidenhausen. Der Gottesdienst mit dem Unterzeichnen der Satzung durch die Gründungsmitglieder beginnt um 17 Uhr.

Weitere Informationen zur ACK und Möglichkeiten der Beteiligung gibt es bei Pfarrer Olaf Schmidt per E-Mail an olaf.schmidt.dek.gladenbach@ekhn-net.de oder per Telefon unter (06468) 91 10 352.

(Quelle: Pressemitteilung 2012-21 der Öffentlichkeitsarbeit der evangelischen Dekanate Gladenbach und Biedenkopf, die Links wurden von mir hinzugefügt)

Werbeanzeigen

Ökumenischer Schöpfungstag am 3. September

(via: EKD) Die Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) haben beschlossen, jedes Jahr am ersten Freitag im September einen ökumenischen Tag der Schöpfung gemeinsam zu feiern. Auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag ist die Einführung des Schöpfungstags feierlich proklamiert worden. Die Kirchen wollen ein Zeichen für die Wahrnehmung von Umweltproblemen und den bewussten Umgang mit der Schöpfung setzen. Der „Schöpfungstag“ soll gleichzeitig dazu ermutigen, konkrete Schritte zur Bewahrung der Schöpfung einzuüben, sowie bisher geleistetes Engagement fortzusetzen und zu verstärken. Weiterlesen

„Ökumene-Führerschein“ der ACK Bayern

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bayern hat einen „Ökumene-Führerschein“ entwickelt, der vor allem jungen Leuten die Unterschiede zwischen den an der ACK beteiligten Kirchen und Freikirchen erschließen soll:

Der „Ökumene-Führerschein“ ist ein multimediales Quiz, das Dich mitnimmt in die Fahrschule des Herrn. Er öffnet Dir bis dahin unbekannte Kirchenräume und lässt Dich daran teilhaben, wie in den vielen Kirchen der Glaube an Jesus Christus gelebt wird. Du kannst in Kurzfilmen und Hintergrundinformationen u.a. eine koptisch-orthodoxe Taufe, eine katholische Jugendwallfahrt oder das soziale Engagement der Heilsarmee erleben. Jugendliche machten sich mit einem Filmteam auf den Weg, um neun verschiedene Kirchen der ACK Bayern zu besuchen. Sie stellten Fragen und haben ihre Erfahrung zusammengetragen und begleiten dich während Deiner Fahrstunden. Du wirst sehn, grau ist alle Theorie — vielfarbig aber die Gesichter und die Geschichten dazu.

Den „Ökumene-Führerschein“ findet man unter: http://www.oekumene-fuehrerschein.de.