Werbeanzeigen

Solidarität mit Japan

Nachrichten aus Partnerkirchen

(via ems-online) Mit dem Erdbeben, dem Tsunami und der akuten atomaren Bedrohung ist eine dreifache Katastrophe fast unvorstellbaren Ausmaßes über die Menschen in Japan hereingebrochen. Auch die kleine christliche Minderheit in Japan steht vor großen Herausforderungen. Das Evangelische Missionswerk in Südwestdeutschland (EMS) erhält laufend persönliche Nachrichten aus Japan, von Christen mit denen das EMS seit Jahrzehnten verbunden ist. (weiterlesen)

(via DOAM) Auf der Internetseite der Deutschen Ostasienmission (DOAM) gibt es ebenfalls aktuelle Berichte von Mitarbeitern und Partnern in Japan. (weiterlesen)

Pray for Japan / Beten für Japan

(via gebet@evangelisch) Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe in Japan rufen uns zum Gebet. An einer Online-Gebetswand können Sie Ihr Gebet aufschreiben.

CVJM Japan bittet um Hilfe

(via www.cvjm.de) Der YMCA Japan wird durch zwei seiner örtlichen YMCA im Erdbebengebiet, dem YMCA Sendai und Tochigi, Hilfe für die betroffene Bevölkerung leisten. Insbesondere Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderungen wird der YMCA, in enger Abstimmung mit der Regierung und anderen Nicht-Regierungs-Organisationen, betreuen. Der Generalsekretär des YMCA Japan, Shigeru Shimada, ist dankbar für alle Gebete und Anteilnahme in dieser Not. (weitere Informationen)

EKHN-Themenseite zu Japan

(via EKHN) Auf der Internetseite der EKHN gibt es ein Themen-Special zur Lage in Japan mit einem Spendenaufruf, Veranstaltungen, Stellungnahmen und Andachten.

Werbeanzeigen