Werbeanzeigen

Neue Enzyklika des Papstes positiv aufgenommen

Als "Einladung zum Gespräch über den Glauben" würdigte der Catholica-Beauftragte der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Friedrich Weber (Wolfenbüttel), die neue Enzyklika des Papstes. Nach seiner ersten Enzyklika über die Liebe widmete sich Benedikt XVI. mit seinem aktuellen Lehrschreiben "Spe salvi" dem Thema Hoffnung. Sie lese sich nicht wie ein Dekret, so Weber. Ökumenisch bedeutsam sei, dass in ihr zum Ausdruck komme, dass die römisch-katholische Kirche und die lutherischen Kirchen mehr verbinde als trenne.

(Quelle: EKD-Newsletter Nr. 268, 5. Dezember 2007)

Werbeanzeigen