Werbeanzeigen

Neuer Podcast-Beitrag: Fairer Handel in Siegbach

Bei Veranstaltungen der Kirchengemeinde Siegbach wird seit einiger Zeit nur noch fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt. Ich habe vor kurzem den Pfarrer der Kirchengemeinde Siegbach, Herrn Dr. Raimar Kremer, und Frau Heike Schmidt, eine der Verantwortlichen des Eine-Weltladens in Siegbach-Eisemroth, getroffen und ihnen ein paar Fragen zum Thema „Fairer Handel in Siegbach“ gestellt. Dieses Interview gibt es jetzt als Podcast-Beitrag auf meiner neuen Podcast-Seite. Klicken Sie auf das kleine Dreieck, um den Audio-Beitrag anzuhören:

Werbeanzeigen

Missionsfest mit der VEM in Eisemroth

Am kommenden Sonntag, 2. September 2007, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Siegbach ihr Missionsfest. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche in Eisemroth. Die Predigt hält Hermann Bollmann, der ehemalige Leiter des Referates Öffentlichkeitsarbeit der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Ab 14.00 Uhr wird dann Daniel Richebächer, der als Volontär der VEM eingesetzt wird, im Gemeindehaus einen „frischen und lebhaften“ Eindruck von der Arbeit der VEM in Tansania vermitteln. Danach lädt die Gemeinde zu Kaffee und Kuchen ein.

Auch in diesem Jahr möchte die Kirchengemeinde Siegbach Projekte der VEM unterstützen: eine Schule in Tansania, ein Waisenhaus in Indonesien und ein Projekt für verarmte Menschen in Namibia.

Neues Türschild als Anerkennung für Kaffeebeschluss

Der Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Siegbach hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass ab sofort bei Veranstaltungen der Kirchengemeinde Siegbach nur noch fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt wird.

Als Anerkennung für diesen Beschluss hat „Brot für die Welt“ der Gemeinde ein attraktives Schild geschickt, das letzte Woche seinen Platz am Eingang zum Gemeindehaus gefunden hat. Es trägt die Aufschrift: „Wir trinken Kaffee aus fairem Handel. Dafür bedankt sich die Aktion ’Brot für die Welt’“.

Beim Anbringen des Schilds

(Das neue Schild wird angebracht, Foto: privat)

Der Kaffeebeschluss der Kirchengemeinde Siegbach fügt sich ein in die Initiative „Gerecht genießen — 1000 Gemeinden trinken fair.“ Im Rahmen dieser Initiative möchte „Brot für die Welt“ bis 2008/2009 mindestens eintausend evangelische Kirchengemeinden motivieren, sich genauso zu entscheiden, wie die Kirchengemeinde Siegbach es getan hat. Siegbach gehört zu den ersten vierhundert Gemeinden, die sich bundesweit an dieser Aktion beteiligen.

„Wir möchten damit ein Zeichen für mehr Gerechtigkeit im Welthandel setzen“, sagt Pfarrer Raimar Kremer. „Wir sind uns bewusst, dass wir — auch wenn es nur im Kleinen ist — etwas verändern müssen und auch können. Und wir können es nur verändern, wenn wir selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Und darum trinken wir in der Kirchengemeinde Siegbach ab jetzt nur noch fair gehandelten Kaffee.“

Weitere Infos:

Fairer Handel — auch im Dillkreis

Fairer Handel hilft

  • den Kleinbauern und Handwerkern in der so genannten „3. Welt“, weil sie einen gerechten Lohn für ihre Arbeit erhalten
  • Ungerechtigkeiten in der Weltwirtschaft zu überwinden
  • den Lebensraum zu bewahren, da die meisten fairen Produkte auch nach ökologischen Kriterien angebaut werden

transfair_logoMit dem Fairtrade-Siegel werden Produkte ausgezeichnet, die zu festgelegten fairen Bedingungen gehandelt wurden. Produkte mit dem Fairtrade-Siegel sind in Supermärkten, Kantinen und Cafés, Naturkostläden, Weltläden, Reformhäusern und im Internet (z.B. bei Gepa) erhältlich.

Auch im Dillkreis gibt es die Möglichkeit, fair gehandelte Waren zu kaufen, z.B. in einem der folgenden Weltläden:

  • Eine-Weltladen Dillenburg
    Kath. Kirche, Eingang Wilhelmsplatz
    MI: 9:30-11:00 Uhr
    SA/SO: vor und nach dem Gottesdienst
    SA: ab 16:30 Uhr, SO: ab 10 Uhr
  • Weltladen Eisemroth
    Ev. Gemeindehaus, Übernthaler Str. 13
    MI: 16:30-18:30 Uhr, SA: 10:00-12:00 Uhr
    Internetseite
  • Eine-Welt-Laden des CVJM Frohnhausen
    Fam. Hardt, Erlenstr. 9
    MI: 17.30-19.00 Uhr
  • Eine-Weltladen Haiger
    Ev.Gemeindehaus, Frigghof 4
    DI: 10:00-11:30 Uhr, DO: 16:00 -18:00 Uhr
    SO: ca. 11:00-11:30 Uhr
    Internetseite
  • Eine-Weltladen Herborn
    Kath. Kirche, Schloßstr. 15 (im Turm)
    DO: 17:30-19:00 Uhr
    SO: nach dem Gottesdienst 14täg.
  • Eine-Weltladen Schönbach
    Ev. Gemeindehaus, Am Kirchberg 12
    DI: 10:00-11:00 Uhr, DO: 17:00-18:00 Uhr,
    SO: nach dem Gottesdienst 11:30-12:00
  • Einen Eine-Welt-Verkauf gibt es auch in Sinn:
    Kath. Kirche, Hochstraße 11, Sinn
    1. Sonntag im Monat (außerhalb der Schulferien)
    nach dem Gottesdienst ca. 11:30 – 12:00

Das Angebot der oben genannten Weltläden umfasst fair gehandelten Kaffee, Tee, Kakao und Schokolade, Trockenfrüchte, Honig, Wein, Reis, Nudeln und anderes mehr. Schauen Sie sich am besten einmal zu den genannten Zeiten dort um.

Möchten Sie sich darüber hinaus für den fairen Handel engagieren? Weltläden werden von ehrenamtlichen Teams betreut, die sich immer über neue motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen freuen.

Mehr zum Thema: ,