Mitri Raheb zu Besuch in Ewersbach

An die Anfänge und die Weiterentwicklung der Freundschaft zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde Ewersbach und dem palästinensischen Pfarrer Dr. Mitri Raheb und der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Bethlehem wurde am  Sonntagabend in der Margarethenkirche in Ewersbach erinnert. Dazu war Raheb, Träger des Aachener Friedenspreises 2008, des Deutschen Medienpreises 2011 und des schwedischen Olof-Palme-Preises 2015, nach Ewersbach gekommen und hielt die Predigt in einem gut besuchten Festgottesdienst. Weiterlesen

Advertisements

Deutscher Medienpreis für Mitri Raheb

Pfr. Mitri Raheb (Bild: Uwe Seibert)

(via ems) Der Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bethlehem, Dr. Mitri Raheb, erhält am 24. Februar, zusammen mit Dr. Sakena Yacoobi, Stanislaw Petrow und Dr. Denis Mukwege in Baden-Baden den Deutschen Medienpreis. Die Laudatio wird der frühere Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog halten. Weiterlesen

Dietzhölztal unterstützt VEM-Projekt

Bei einer Tagesfahrt konnten sich Gemeindeglieder über die VEM und über das Projekt „Licht in jede Hütte“ informieren. (FOTO: Privat)

Mit verschiedenen Aktionen möchten die Evangelische Frauenhilfe und die Spinnstube Steinbrücken sowie die Hüttenwegkinder in Ewersbach auf das Projekt der Vereinten Evangelischen Missionen (VEM) „Licht in jede Hütte“ aufmerksam machen. Wie Luise Aurand in den Dietzhölztaler Nachrichten berichtete, stoßen die Angebote auf reichlich Anklang. So konnten viele Handarbeiten und Bücher für den Basar der VEM überbracht werden.

Bei einer Tagesfahrt Mitte September zur VEM konnten sich viele interessierte Gemeindeglieder über das internationale evangelische Missionswerk und über das Projekt informieren. Weiterlesen

Eindrücke eines Besuchs in Bethlehem

Manfred Manderbach, der Vorsitzende des „Freundeskreis Bethlehem“, berichtete in Ewersbach über einen Besuch in Bethlehem. (Foto: Uwe Seibert)

Seit 1993 ist die Evangelische Kirchengemeinde Ewersbach durch einen Freundeskreis mit der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Bethlehem verbunden. Im Rahmen dieser Freundschaft kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Begegnungen zwischen Christen aus Bethlehem und Ewersbach. Vor kurzem war eine Besuchergruppe aus Ewersbach in Israel.  Anders als bei den üblichen Israelreisen ging es dabei neben Ausflügen zu Touristenzielen vor allem um die Begegnung mit den arabischen Freunden.

Am Donnerstagabend gab Manfred Manderbach, der Vorsitzende des „Freundeskreis Bethlehem“, in Ewersbach vor rund 50 Zuhörern seine Eindrücke dieser Reise wieder. Weiterlesen

„Wechselnde Pfade, Schatten und Licht“

Schon seit mehr als 20 Jahren bestehen Kontakte von Ewersbach nach Bethlehem. Sie wurden durch Pfarrer Dr. Martin Bräuer und den palästinensischen Pfarrer Dr. Mitri Raheb, die zusammen in Marburg studierten, initiiert, und vom damaligen Ewersbacher Gemeindepfarrer Hans Engel weitergeführt.

Im März 2010 war eine Gruppe aus Ewersbach für zwei Wochen in Israel. Anders als bei den üblichen Israelreisen ging es neben Ausflügen zu Touristenzielen vor allem um die Begegnung mit den arabischen Freunden. Sechs Nächte verbrachten die Ewersbacher im Gästehaus „Abu Gubran“ des Internationalen Begegnungszentrum Bethlehem (ICB). Sie besichtigten dort die Einrichtungen des ICB und der Dar-Al-Kalima-Schule. Weiterlesen

Bericht von der Israelreise 2010

Seit 1993 ist die Evangelische Kirchengemeinde Ewersbach durch einen Freundeskreis mit der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Bethlehem verbunden. Im Rahmen dieser Freundschaft kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Begegnungen zwischen Christen aus Bethlehem und Ewersbach. Im März 2010 war eine Gruppe aus Ewersbach für zwei Wochen in Israel. Ein wichtiger Bestandteil dieser Reise war auch wieder die Begegnung mit den arabischen Freunden. Der folgende Reisebericht von Manfred Manderbach, dem Vorsitzenden des Freundeskreises, vermittelt ein paar Eindrücke. Weiterlesen

Erstes Treffen des Ökumenischen Gesprächs­kreises in 2010

In zwei Wochen ist das erste Treffen des Ökumenischen Gesprächs­kreises im neuen Jahr. Wie im letzten Jahr beschlossen, findet er jetzt wieder Donnerstagabends statt. Wir treffen uns am Donnerstag, dem 28.1., um 19:30 Uhr, im Evangelischen Gemeinde­haus in der Oranienstraße in Ewersbach. Von Dillenburg kommend biegt man in Ewersbach bei einer Ampel links ab Richtung Haiger und fährt dann noch ca. 150m weiter. Das Gemeindehaus liegt auf der linken Seite, Parkplätze sind dort genügend vorhanden. Weiterlesen

Unterwegs auf dem „Missionsweg Nord-Nassau“

Der Missionsweg Nord-Nassau ist mit einem eigenen Logo ausgezeichnet.

Ein Themenangebot der Fachstelle Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg ist eine geführte Wanderung auf dem „Missionsweg Nord-Nassau“.  Dieser Wanderweg führt von Liebenscheid über Rabenscheid und Langenaubach nach Haiger und folgt dabei größtenteils dem Rothaarsteig und dem Westerwaldsteig.  Der Weg informiert über Menschen aus unserer Region, die seit 1840 als Missionarinnen und Missionare im Dienst der Rheinischen Missionsgesellschaft in Asien und Afrika tätig waren.  Am Reformationstag 2009 bin ich bei schönstem Herbstwetter mit über 20 Mitgliedern der Kirchengemeinde Ewersbach ein Stück auf dem Missionsweg gewandert.  Ein paar Fotos von der Wanderung findet man im Internet unter http://picasaweb.google.de/U.Seibert/MissionUndOekumene.

Mehr zum Thema Missionsweg

Reise in das Heilige Land und Sinai in 2010

Die Weihnachtskirche in Bethlehem. Foto: Privat.

Seit 1993 ist die Kirchengemeinde Ewersbach durch einen Freundeskreis mit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Bethlehem verbunden. Im Rahmen dieser Freundschaft kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Begegnungen zwischen Christen aus Bethlehem und Ewersbach. Eine ursprünglich für 2009 geplante Reise der Ewersbacher nach Israel wurde auf Grund des Gaza- Krieges verschoben.Nun ist als neuer Termin der 6. bis 20. März 2010 geplant. Weitere Informationen zur geplanten Reise.

Lesen Sie auch:

Begegnungen zwischen Christen aus Bethlehem und Ewersbach

Ökumenisches Glaubensgespräch zum Thema „Perlen des Glaubens“

Am Donnerstag, 25. Juni 2009, um 19.30 Uhr findet im Ev.  Gemeindehaus, Am Marktacker 6 in Ewersbach ein ökumenisches Glaubensgespräch zum Thema „Perlen des Glaubens“ statt. Die „Perlen des Glaubens“, das ist  ein Perlenband mit Perlen in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen. Jede Perle hat eine unterschiedliche Bedeutung für den Glauben. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: