Werbeanzeigen

Gottesdienst zum Weltgebetstag 2013

Banner WGT 2013 234x60

Grafik: Weltgebetstag

(via Zentrum Ökumene der EKHN) Was heißt es, die Heimat verlassen zu müssen und plötzlich „fremd“ zu sein? Diese Frage stellen sich Frauen aus Frankreich, die die Liturgie für den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2013 mit dem Titel „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“ geschrieben haben. In Kirchengemeinden in über 170 Ländern der Erde gestalten Frauengruppen unterschiedlicher christlicher Konfessionen den Gottesdienst der Französinnen. Er wird am Freitag, den 1. März 2013, weltweit gefeiert. (weiterlesen)

Auch in unserer Region werden am 1. März in den meisten Gemeinden ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag gefeiert. Im Anschluss gibt es meistens ein gemütliches Beisammensein mit kulinarischen Spezialitäten des Weltgebetstagslandes. In einigen Gemeinden gibt es zusätzlich auch Informationsveranstaltungen zum Weltgebetstagsland Frankreich. Informationen dazu finden Sie in der Lokalpresse und auf der gemeinsamen Internetseite der Dekanate Dillenburg und Herborn.

Werbeanzeigen

Die Burka geht uns alle an – ein Kommentar

Women wearing burka in Afghanistan

Bild: Wikipedia Commons

In Frankreich dürfen sich Muslima nicht mehr verschleiern. Dabei ist nicht die Burka das Problem, sondern die Angst vor dem Fremden, schreibt Hanna Keller. Lesen Sie ihren Kommentar auf der Internetseite des ERF.