Internationale Gäste waren beeindruckt von Integrationsprojekten

Diese Woche waren ökumenische Partner der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) aus Südkorea und Ghana zu Besuch bei uns im Dekanat an der Dill. Sie waren auf Einladung des Zentrums Oekumene gerade in Frankfurt, um sich in einem Workshop mit dem Thema „Gelingende Integration“ zu beschäftigen.  Teil des Workshops war auch der Besuch von beispielhaften Einrichtungen und Projekten. (mehr dazu) Weiterlesen

Ökumenischer Pilgerweg 2016 – Pilgern Sie mit uns!

In knapp zwei Monaten, am 3. September 2016, soll wieder ein Ökumenischer Pilgerweg stattfinden. Dazu laden wir alle, die sich gerne bewegen und dies in einer ökumenischen Gruppe tun möchten, herzlich ein.

Die rund 10 Kilometer lange Strecke führt diesmal von Frohnhausen über Manderbach nach Haiger. Beginn ist um 10.00 Uhr mit einer Andacht in der Evangelischen Kirche in Frohnhausen. Der Pilgerweg endet gegen 15.30 Uhr in der Katholischen Kirche in Haiger. Anschließend laden wir zum Kaffeetrinken in den Pfarrsaal.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Flyer (Download):

ev Gemeindebriefe etc_neu

 

In Vorbereitung: Ökumenischer Pilgerweg 2016

VorabInfo

Entwurf von Andrea Satzke, Mai 2016

25 Jahre Partnerschaft mit Anfoeta Tsebi

Greetings from Ghana

Ein Treffen im Dillenburger Dekanatsbüro im September 2009 (von links nach rechts): Pfarrer Wolfgang vom Dahl, Dekan Roland Jaeckle, Joe Martin Anyam, Simon Owusu-Kumi und der Vorsitzende des Arbeitskreis Weltdienst des CVJM Frohnhausen Rolf Lückoff.

Schon seit 1987 besteht im Rahmen des CVJM-Weltdienstes eine Partnerschaft zwischen dem CVJM Frohnhausen und dem YMCA Anfoeta Tsebi / Ghana.  Regelmäßige Besuche in Anfoeta Tsebi sowie von Gästen aus Ghana in Frohnhausen festigen seit Beginn der Partnerschaft die Beziehungen und es haben sich inzwischen über die reine Vereinspartnerschaft hinaus langjährige Freundschaften entwickelt.

Um das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft im gebührenden Rahmen feiern zu können, ist für den Jahreswechsel 2012/2013 wieder eine Reise nach Ghana geplant. Vom 28. Dezember bis zum 11. Januar reisen fünf Personen aus Frohnhausen zu den Partnern in Ghana, unter ihnen auch Pfarrer Wolfgang vom Dahl. Sie wollen diesmal gerne alte Brillen nach Ghana mitnehmen. Wer noch eine hat, kann sie in Frohnhausen bei Rolf Lückoff (Oberm Tiergarten 15), im Ev. Pfarramt (Brühlstraße 26) oder bei OPTICUM (Hauptstr. 66) abgeben, wo sie für Ghana gereinigt und gerichtet werden.

Lesen Sie auch: Besuch aus Ghana im Dekanatsbüro

Besuch aus Ghana im Dekanatsbüro

Der CVJM Frohnhausen hat zurzeit Besuch aus Ghana. Simon Owusu-Kumi und Joe Martin Anyam, zwei Mitarbeiter des YMCA in Anfoeta Tsebi, sind noch bis Sonntag, 6. September, in Frohnhausen. Seit ihrer Ankunft Ende August haben die beiden Männer schon viel erlebt in Deutschland. Auf dem Programm standen gemeinsame Ausflüge an den Rhein, zur Krombacher Brauerei und zum Nordpark-Stadion von Borussia Mönchengladbach sowie ein Treffen mit dem Dillenburger Bürgermeister Michael Lotz. Heute Vormittag haben sie im Dillenburger Dekanatsbüro auch Dekan Roland Jaeckle besucht.

Weiterlesen

Bunter Herbstmarkt des CVJM Frohnhausen

Zu einem bunten Herbstmarkt im und am CVJM-Heim in der Raiffeisenstraße in Frohnhausen lädt der CVJM Frohnhausen am Samstag, 27. September, ab 14 Uhr ein.

Die Mitarbeiter und die Jungschar- und Jugendgruppen des CVJM Frohnhausen bieten herbstliche Spezialitäten und andere Waren an: hausgemachte Marmeladen, selbst gebastelte Herbstdeko, einen gut sortierten Büchertisch, gebrauchte Kinderkleidung, sowie fair gehandelte Waren aus dem Eine-Welt-Laden.

Die Besucher können Kaffee, hausgemachten Kuchen und andere Köstlichkeiten genießen. Für die Kleinsten wird es ein Kinderprogramm geben.

Der Erlös der Veranstaltung soll je zur Hälfte für die eigene Jugendarbeit und die Aufgaben der Weltdienstarbeit verwendet werden.

Der Arbeitskreis „Weltdienst“ des CVJM Frohnhausen beschäftigt sich seit 1986 weltweit mit der Unterstützung humanitärer Projekte. Neben einer Partnerschaft mit einem CVJM in Ghana gibt es weitere Projekte auf allen Kontinenten der Erde.

Weltdienstwochenende des CVJM Frohnhausen

Im Rahmen der CVJM-Weltdienstarbeit lädt der CVJM Frohnhausen zu verschiedenen Veranstaltungen am 6. und 7. Juni 2008 ein. Start ist am Freitag, 6. Juni um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Frohnhausen mit einem Konzert des Amani-Gospelchores, der durch mehrere Auftritte in unserer Region bereits bekannt ist. Der Chor singt vorwiegend afrikanische Lieder aus Tansania und hat bereits einige CDs produziert.

Am Samstag, 7. Juni, geht es ab 9.00 Uhr weiter mit einem Männerfrühstück im CVJM-Haus in der Raiffeisenstraße. Die Gestaltung übernimmt unter anderem die Männergesangsgruppe Voices 4Christ und Eckhard Geisler (CVJM Sekretär für Weltdienstarbeit) mit dem Vortrag „Ist Afrika noch zu retten?“. Daneben gibt es dort auch Informationen über die Weltdienstarbeit des CVJM Frohnhausen in Ghana. Zu diesem Frühstück sind alle interessierten Männer herzlich eingeladen.

Ein Highlight für alle Fußballinteressierten gibt es am Samstagnachmittag ab 17.00 Uhr: Das Eröffnungsspiel der Fußball-EM wird im CVJM-Haus auf einer Großbildleinwand übertragen.

Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Die Mitarbeiter des CVJM Frohnhausen freuen sich aber über eine Spende zur Unterstützung der CVJM-Weltdienst- und Partnerschaftsarbeit in Ghana.

Fairer Handel — auch im Dillkreis

Fairer Handel hilft

  • den Kleinbauern und Handwerkern in der so genannten „3. Welt“, weil sie einen gerechten Lohn für ihre Arbeit erhalten
  • Ungerechtigkeiten in der Weltwirtschaft zu überwinden
  • den Lebensraum zu bewahren, da die meisten fairen Produkte auch nach ökologischen Kriterien angebaut werden

transfair_logoMit dem Fairtrade-Siegel werden Produkte ausgezeichnet, die zu festgelegten fairen Bedingungen gehandelt wurden. Produkte mit dem Fairtrade-Siegel sind in Supermärkten, Kantinen und Cafés, Naturkostläden, Weltläden, Reformhäusern und im Internet (z.B. bei Gepa) erhältlich.

Auch im Dillkreis gibt es die Möglichkeit, fair gehandelte Waren zu kaufen, z.B. in einem der folgenden Weltläden:

  • Eine-Weltladen Dillenburg
    Kath. Kirche, Eingang Wilhelmsplatz
    MI: 9:30-11:00 Uhr
    SA/SO: vor und nach dem Gottesdienst
    SA: ab 16:30 Uhr, SO: ab 10 Uhr
  • Weltladen Eisemroth
    Ev. Gemeindehaus, Übernthaler Str. 13
    MI: 16:30-18:30 Uhr, SA: 10:00-12:00 Uhr
    Internetseite
  • Eine-Welt-Laden des CVJM Frohnhausen
    Fam. Hardt, Erlenstr. 9
    MI: 17.30-19.00 Uhr
  • Eine-Weltladen Haiger
    Ev.Gemeindehaus, Frigghof 4
    DI: 10:00-11:30 Uhr, DO: 16:00 -18:00 Uhr
    SO: ca. 11:00-11:30 Uhr
    Internetseite
  • Eine-Weltladen Herborn
    Kath. Kirche, Schloßstr. 15 (im Turm)
    DO: 17:30-19:00 Uhr
    SO: nach dem Gottesdienst 14täg.
  • Eine-Weltladen Schönbach
    Ev. Gemeindehaus, Am Kirchberg 12
    DI: 10:00-11:00 Uhr, DO: 17:00-18:00 Uhr,
    SO: nach dem Gottesdienst 11:30-12:00
  • Einen Eine-Welt-Verkauf gibt es auch in Sinn:
    Kath. Kirche, Hochstraße 11, Sinn
    1. Sonntag im Monat (außerhalb der Schulferien)
    nach dem Gottesdienst ca. 11:30 – 12:00

Das Angebot der oben genannten Weltläden umfasst fair gehandelten Kaffee, Tee, Kakao und Schokolade, Trockenfrüchte, Honig, Wein, Reis, Nudeln und anderes mehr. Schauen Sie sich am besten einmal zu den genannten Zeiten dort um.

Möchten Sie sich darüber hinaus für den fairen Handel engagieren? Weltläden werden von ehrenamtlichen Teams betreut, die sich immer über neue motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen freuen.

Mehr zum Thema: ,

Missionsfest mit der Marburger Mission in Frohnhausen

Am kommenden Sonntag, dem 3. September 2006, soll rund um die Kirche in Frohnhausen das traditionelle Missionsfest stattfinden. In diesem Jahr ist die Marburger Mission zu Gast. Beginn der Veranstaltung ist um 9:45 Uhr mit einem Festgottesdienst. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es um 13:00 Uhr weiter mit dem Festvortrag und einem anschließenden Kaffeetrinken.

%d Bloggern gefällt das: