Werbeanzeigen

Ökumenischer Abend in Gladenbach

p1000886

Die Teilnehmer der EKHN bei der 10. Vollversammlung des Weltkirchenrats in Busan.
Oben in der Mitte steht Dekan Ulrich (Foto: Monika Bertram)

Am Freitag, 24. Januar 2014 um 19 Uhr lädt der Tansania-Arbeitskreis des Dekanats Gladenbach zusammen mit dem Weltladen Gladenbach zu einem ökumenischen Abend in das Evangelische Gemeindehaus Blankenstein in Gladenbach ein. Dekan Matthias Ullrich wird einen Vortrag halten über die 10. Vollversammlung des Weltkirchenrats in Busan, Südkorea unter dem Titel „Gott, weise uns den Weg zu Gerechtigkeit und Frieden“ mit Fotos, Videos, Liedern etc. Alle ökumenisch Interessierten sind herzlich willkommen!

Werbeanzeigen

Pfarrgemeinden wollen den fairen Handel weiter unterstützen

 

Fünf Gemeinden haben von dem Leiter der Abteilung Weltkirche im Bistum Limburg, Herrn Wilfried Montz (rechts) ein neues Türschild überreicht bekommen (Foto: Lommel)

Im Jahr 2009 führte das Bistum Limburg die Fair-Handels-Kampagne Eine Welt fairstärken durch. Ziel der Kampagne war die Unterstützung der Eine-Weltgruppen und Weltläden im Bistum, eine größere Bekanntheit des Fairen Handels  in den Pfarreien und kirchlichen Einrichtungen sowie ein größeres Bewusstsein, durch den Fairen Handel einen konkreten Beitrag zur weltweiten Gerechtigkeit zu leisten. Weiterlesen

ACK Lahn-Dill-Bergland wird in Gladenbach gegründet

(klk/eöa). Um die Einheit der christlichen Kirchen und die ökumenische Zusammenarbeit zu fördern, ist bereits 1948 die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland ins Leben gerufen worden. Mit einem Festgottesdienst in der Gladenbacher Martinskirche (Marktstraße) wird am Sonntag (19. Februar) die Gründung einer Lokalen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen für die heimische Region begangen. Gründungsmitglieder der „ACK Lahn-Dill-Bergland“ sind das Evangelische Dekanat Gladenbach, die katholische Gemeinde „Maria Königin“ in Gladenbach und die freie evangelische Gemeinde Weidenhausen. Der Gottesdienst mit dem Unterzeichnen der Satzung durch die Gründungsmitglieder beginnt um 17 Uhr.

Weitere Informationen zur ACK und Möglichkeiten der Beteiligung gibt es bei Pfarrer Olaf Schmidt per E-Mail an olaf.schmidt.dek.gladenbach@ekhn-net.de oder per Telefon unter (06468) 91 10 352.

(Quelle: Pressemitteilung 2012-21 der Öffentlichkeitsarbeit der evangelischen Dekanate Gladenbach und Biedenkopf, die Links wurden von mir hinzugefügt)

Der neue Pfarrer von Waldgirmes kommt aus Tansania

Der neue Gemeindepfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Waldgirmes im Dekanat Gladenbach heißt Yoram Karusya und kommt aus Tansania. Mit einer halben Stelle wird er in der Gemeinde Waldgirmes arbeiten, außerdem ist er mit einer weiteren halben Stelle im Dekanat Gladenbach für das Handlungsfeld „Mission und Ökumene“ zuständig.

Am gestrigen ersten Advent ist er feierlich in seinen Dienst eingeführt worden. Einen Bericht darüber findet man auf der gemeinsamen Webseite der Dekanate Biedenkopf und Gladenbach.


Mehr zum Thema Tansania und Oekumene

Zweite Nacht der offenen Kirchen am 9. September

Nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr findet die zweite Nacht der offenen Kirchen am Samstag, 9. September, von 18 Uhr an bis Mitternacht statt.

An 19 Veranstaltungsorten laden die beteiligten Gemeinden diesmal zu Raum- und Klangerlebnissen ein. Ein Höhepunkt wird das Rockmusical RUTH in der Evangelischen Stadtkirche Herborn sein. Katharina Leha hat das Rockmusical nach der alttestamentlichen Erzählung komponiert. Im Dietzhölztal werden in allen vier evangelischen Kirchen unterschiedliche Konzerte angeboten, zum Beispiel das Konzert in der Evangelischen Kirche in Steinbrücken: Lyrik trifft Gitarre. Der Sänger Thomas Werres spielt und singt einige seiner persönlichen Lieder. In Dillenburg wird es in der Katholischen Kirche Herz Jesu getanzte Psalmworte geben. In Driedorf, Haiger und Hirzenhain werden die Gotteshäuser als Gebäude viele Menschen anlocken: Das Dach der Driedorfer Barockkirche wurde aufwendig saniert, nach erfolgter Sanierung steht die Stadtkirche Haiger wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung und in Hirzenhain-Bahnhof steht erstmals der Kirchturm der Friedenskirche den Besuchern offen. Noch eine Neuerung gibt es: Der Aktion schließen sich auch Gemeinden aus den benachbarten Dekanaten Gladenbach und Biedenkopf an. Um Mitternacht endet die Aktion mit einem ökumenischen Taizé-Gottesdienst in der Katholischen Kirche St. Petrus in Herborn.

Weitere Informationen, u.a. Tourtipps, finden Sie im Internet: www.dill-kirchen-nacht.de.

Downloads