Werbeanzeigen

Weihnachtsgottesdienste in den Dekanaten Dillenburg und Herborn und anderswo

Gottesdienste an Weihnachten

Zum Weihnachtsfest gehört der Gottesdienst -- auch in Manderbach (Foto: Becker-von Wolff)

Noch eine Woche bis Weihnachten. Vielleicht möchten Sie endlich mal wieder einen Gottesdienst besuchen. Eine Übersicht zu allen Gottesdiensten zu Heiligabend, dem Ersten und dem Zweiten Weihnachtsfeiertag in den Evangelischen Dekanaten Dillenburg und Herborn finden Sie — nach Dekanaten sortiert — auf der gemeinsamen Webseite der Dekanate Dillenburg und Herborn. (Ohne Gewähr auf Richtigkeit, bei solchen Listen schleichen sich leider immer wieder Fehler ein).

Weihnachtsgottesdienste bundesweit findet man im ökumenischen Serviceportal www.weihnachtsgottesdienste.de. Es bietet Zugang zu einer bundesweiten Datenbank für Gottesdienste an den Weihnachtstagen. Der Online-Dienst ist übersichtlich gestaltet und leicht zu bedienen. Die Suche läuft über Postleitzahl oder Ortsnamen.

Werbeanzeigen

Brot für die Welt-Gottesdienst mit afrikanischer Musik

bfdwAm ersten Advent ist bundesweit die 49. Aktion Brot für die Welt eröffnet worden. In Dillenburg wurde aus diesem Anlass – wie in jedem Jahr – ein besonderer Gottesdienst gefeiert, der diesmal sehr farbenfroh und international geprägt war. So sangen gleich zwei Chöre Lieder auf Deutsch, Englisch, Kiswahili, Schambala und „Platt“: der Amani-Gospelchor aus dem Dekanat Gladenbach und die Upendo-Group aus Tansania. Die Predigt hielt Lee Cosmas Ndeiy, der ebenfalls aus Tansania kommt und der Inhaber der Fachstelle für ökumenische Bildungsarbeit im Dekanat Biedenkopf ist. In seiner Predigt erinnerte er an das Motto der Aktion: „Niemand is(s)t für sich allein„. Am Ende des Gottesdienstes eröffnete Karl Müßener, der Leiter des Diakonischen Werks in den Dekanaten Dillenburg und Herborn, die diesjährige Aktion Brot für die Welt mit einem Segen. Danach gingen die Gottesdienstbesucher zu einem gemeinsamen Essen ins Gemeindehaus am Zwingel.

Ökumenischer Jazz-Gottesdienst in Dillenburg

In Dillenburg war dieses Wochenende schon zum 30. Mal Jazz-Weekend. Für mich ist vor allem der ökumenische Jazz-Gottesdienst immer wieder ein Höhepunkt dieser Veranstaltung. Heute morgen fand er um 9.00 Uhr in der katholischen Pfarrkirche in Dillenburg statt und wurde gestaltet vom Frauen-Gospelchor und Figuralchor (beide geleitet vom Propsteikantor Karl-Peter Chilla) der evangelischen Kirchengemeinde Dillenburg, einer kleinen Band, sowie Vanda Guzman, einer hervorragenden Gospelsängerin aus New York.

Die Kirche war „proppevoll“ und der Gottesdienst, der von den Dillenburger Pfarrern Stefan Peter (katholische Pfarrgemeinde) und Carsten Koch (evangelische Kirchengemeinde) geleitet wurde, war für die Gottesdienstbesucher ein tolles Erlebnis. Besonders Vanda Guzman war ein echtes Energiebündel. Bei ihr konnte man hören und sehen, was es heißt, mit Begeisterung und lauter Stimme Gott zu loben. Für manche mag das ganze ein wenig zu laut gewesen sein, aber die meisten ließen sich von den Gospelklängen mitreißen. Schade, dass ich kein Aufnahmegerät dabei hatte, sonst hätte ich hier eine kleine Hörprobe eingebaut.

Für mich war es ein Gottesdienst der besonderen Art, bei dem man hinterher denkt: Könnte es doch immer so sein! Danke an die Veranstalter und alle Beteiligten!

Brot für die Welt Gottesdienst in Rittershausen

Alle zwei Jahre feiert die Evangelische Kirchengemeinde Ewersbach als gemeinsamen Gottesdienst der vier Kirchspielorte Mandeln, Steinbrücken, Ewersbach und Rittershausen einen „Brot für die Welt-Gottesdienst“. Dieser Gottesdienst findet morgen, Sonntag, 12. November, um 10.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Rittershausen statt.

Zum Gottesdienst eingeladen ist Frau Dr. Ute Greifenstein, Fachreferentin für Brot für die Welt im Zentrum Ökumene der EKHN in Frankfurt. Sie berichtet über ein Hilfsprojekt für Straßenkinder in Togo und zeigt viele Bilder von der Situation der Kinder vor Ort.

Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von den drei Posaunenchören der Kirchengemeinde, die zu diesem Anlass gemeinsam musizieren. Außerdem sind Chöre des Dietzhölztales mit Liedvorträgen beteiligt. Die Liturgie des Gottesdienstes haben Pfarrer Jonas Schmidt, Pfarrerin Jutta Hofmann-Weiß und Dr. Uwe Seibert, Referent für Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg, übernommen.

Zeitgleich mit dem Gottesdienst findet in der benachbarten Grundschule ein Kindergottesdienst statt. Auch die Kinder befassen sich mit speziell für sie ausgearbeitetem Material mit der Situation der Straßenkinder in Togo. Verantwortlich für den Kindergottesdienst sind Pfarrer Ulrich Schmidt und viele MitarbeiterInnen aus den Kirchspielorten der Kirchengemeinde.

Ein gemeinsames Mittagessen beschließt den Vormittag. Die Kollekte und die Spenden für das Mittagessen sind für das Projekt „Straßenkinder in Togo“ bestimmt.

(Quelle: Referat für Öffentlichkeitsarbeit Dekanat Dillenburg)


Mehr zum Thema Entwicklung + Partnerschaft auf diesem Weblog