Werbeanzeigen

Themenabend „Ökumene und Musik“

Im Rahmen der Lutherdekade zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums steht das Jahr 2012 für die Evangelische Kirche unter dem Thema „Reformation und Musik“. „Musik war der Herzschlag der Reformation“, sagt der Ratsvorsitzende der EKD, Präses Nikolaus Schneider.

Musik und Singen verbindet aber auch Christen verschiedener Konfessionen. Viele bekannte Kirchenlieder finden sich im Evangelischen Gesangbuch (EG), im Katholischen Gotteslob (GL) und auch in Liederbüchern der verschiedenen Freikirchen. Gemeinsam gesungene Lieder fördern das kirchliche Miteinander, auch wenn theologische Positionen uns unterscheiden.

Singen und Musik verbindet darüber hinaus alle Christen in der weltweiten Ökumene – auch bei unterschiedlichen Musikstilen und Traditionen. Ein Beispiel sind Taizé-Gesänge:

Bei einem Ökumenischen Gesprächs- und Gesangsabend am Donnerstag, 24. Mai, 19.30 Uhr, soll die verbindende Kraft der Kirchenmusik für die Ökumene thematisiert werden. Dekanatskirchenmusiker Günter Emde und der Referent für Mission und Ökumene, Dr. Uwe Seibert, laden ein in das Ev. Gemeindehaus in Dillenburg-Niederscheld (Neugasse).

Kirchenlieder aus aller Welt findet man auf dem YouTube-Kanal „Sounds Of Global Worship“

Werbeanzeigen

Kirchenmusik läuft in Dillenburg ökumenisch

Dieser Tage ist bereits zum neunten Mal ein ökumenischer Kirchenmusikprospekt der beiden Kirchengemeinden Dillenburgs erschienen. „Wir wollen mit diesem gemeinsamen Kirchenmusikprospekt für die Veranstaltungen des Jahres 2009 die Ökumene und die gute Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Dillenburger Kirchenmusik fortsetzen“, so die beiden Kantoren Karl-Peter Chilla für die evangelische und Joachim Dreher für die katholische Kirchengemeinde Dillenburgs. Weiterlesen