Advertisements

111 Jahre GKPS

GKPS_Haiger

Gäste aus Indonesien waren zuletzt im Mai 2013 bei uns in Haiger

Die „Protestantische Simalungun-Batak-Kirche“ (GKPS) in Nordsumatra/Indonesien geht auf die Arbeit der Rheinischen Mission zurück. Im Jahre 1903 hat August Theis aus Haiger mit indonesischen Mitarbeitern mit der Missionsarbeit im Simalungun-Gebiet am Ostufer des Tobasees begonnen. Heute hat die Kirche über 220.000 Mitglieder in über 90 Gemeinden, die über 560 Dörfer und Städte versorgen und ist eine Partnerkirche der EKHN.

Letztes Jahr war eine Frauengruppe aus dem Dekanat Bad Marienberg während des 110jährigen Jubiläums der GKPS gerade dort zu Besuch. Einen Reisebericht findet man auf der Internetseite „Evangelisch im Westerwald“ (Link), einige Fotos auf der Internetseite der GKPS (Link).

Auch das Dekanat Dillenburg pflegte bis Ende der 90er Jahre eine ökumenische Partnerschaft mit der GKPS. Zuletzt 1993 war eine kleine Gruppe aus unserem Dekanat beim 90. Jubiläum der GKPS anwesend. In den letzten Jahren waren immer wieder Gäste aus der GKPS zu einem Kurzbesuch bei uns. Im kommenden Jahr (Ende August/Anfang September 2015) wollen wir nun auch mit einer kleinen Gruppe aus dem Dekanat Dillenburg zur GKPS fahren, um an die früheren Beziehungen anzuknüpfen.

Am kommenden Wochenende feiert die GKPS  ihr 111. Jubiläum. Unseren Geschwistern in der Simalungun-Kirche senden wir dazu herzliche Segenswünsche! 

Advertisements

Gründungstag der Simalungun-Kirche

Heute feiert die Gereja Kristen Protestan Simalungun (GKPS) in Sumatra (Indonesien) ihren Gründungstag. Am 2. September 1903 kam der Haigerer Missionar August Theis im Auftrag der Rheinischen Missionsgesellschaft zusammen mit einigen Lehrern und Evangelisten ins Simalungun-Gebiet im Norden von Sumatra. Weiterlesen

Zum 40. Todestag von August Theis (1874-1968)

Diese Woche, am 14. März 2008, ist der 40. Todestag des gebürtigen Haigerers August Theis. Hier bei uns erinnert sich heute kaum noch jemand an ihn. Ganz anders am Tobasee auf der Insel Sumatra: dort wird er verehrt als der Gründer der Simalungun-Kirche, der heutigen Gereja Kristen Protestan Simalungun (GKPS). Wer war dieser Mann, der im fernen Indonesien so bekannt ist? Weiterlesen

Neuer Podcastbeitrag: Partnerschaft mit Ruhija

Seit über 20 Jahren gibt es eine Partnerschaft zwischen dem Dekanat Herborn und der Evangelischen Akademie Ruhija, einer theologischen Ausbildungsstätte im Nordwesten Tansanias. Diese Woche hatte ich Dekanatsjugendreferent Hartmut Heuser zu Besuch, der einer der Verantwortlichen für diese Partnerschaft im Dekanat Herborn ist. Wir haben uns darüber unterhalten, wie eine Partnerschaft entsteht, wie man sie am Leben erhält und was Partnerschaft mit Jugendarbeit zu tun hat. Ich habe dieses Gespräch aufgezeichnet und zu einem Podcast-Beitrag verarbeitet. Klicken Sie auf das kleine Dreieck, um den Audio-Beitrag anzuhören:


Mehr zum Thema Partnerschaft und Tansania

Partnerschaftsgottesdienst mit afrikanischem Flair in Herborn

Afrikanisch zu ging es gestern nachmittag im Martin-Niemöller-Haus (Ev. Gemeindehaus) in Herborn: Foyer und Gottesdienstraum waren mit afrikanischen Gegenständen — Tüchern, Trommeln und Kunstgegenständen — geschmückt und es roch nach fremdländischen Speisen.

Mit einem besonderen Gottesdienst erinnerte der Tansania-Arbeitskreis des Dekanates Herborn an die nun schon seit 22 Jahren bestehende Partnerschaft mit der Evangelischen Akademie in Ruhija, Tansania.

tansania-partnerschaftsgottesdienstDer Amani-Gospelchor gestaltete den Gottesdienst mit. Im Hintergrund die Puzzlewand des Projektes FamilienLeben (Foto: Privat)

Dem Amani-Gospelchor aus dem Dekanat Gladenbach und seinem tansanischen Chorleiter Lee Cosmas Ndeyi gelang es ohne Probleme, die Zuhörer zum Mitsingen und Mitmachen anzuregen.

Bilder von Ruhija unterstrichen die gegenseitige Verbundenheit, die sich auch in der Tatsache widerspiegelt, dass dort am gleichen Tag ebenfalls ein Partnerschaftsgottesdienst gefeiert wurde.

Die Predigt hielt Pfarrer Abednego Keshomshahara, der Schulleiter in Ruhija war und zur Zeit in Bielefeld seine Doktorarbeit schreibt. Anhand des Speisungswunders Jesu wies er auf die Verantwortung der Christen für alle Menschen hin. Auch und gerade wenn die eigene Kraft begrenzt ist, kann Jesus Wunder tun. Auf dieser Basis wächst die Partnerschaft zwischen Ruhija und dem Dekanat Herborn und jeder kann vom Anderen in unterschiedlicher Weise profitieren.

Nach dem Gottesdienst hatten die Gäste Zeit, bei afrikanischen Snacks miteinander ins Gespräch zu kommen. Dazu bot auch die Puzzlewand des Projektes FamilienLeben Gelegenheit, die nun in Herborn angekommen ist. Auf fast 6 qm präsentieren sich darauf 74 Kirchengemeinden aus den Dekanaten Biedenkopf, Dillenburg, Gladenbach und Herborn mit weit über 10 000 Gesichtern. Am nächsten Sonntag kann die Puzzlewand in der Stadtkirche Herborn bestaunt werden.

(Bericht und Foto: Hartmut Heuser, Links von mir hinzugefügt)

Tansania-Partnerschaftsgottesdienst in Herborn

Der dritte Sonntag im September ist im Dekanat Herborn seit Jahren der Partnerschaft mit Ruhija in Tansania gewidmet. Das Dekanat Herborn unterstützt dort die Evangelische Akademie Ruhija. In diesem Jahr findet ein zentraler Partnerschafts-Gottesdienst in Herborn statt, zu dem der Tansania-Arbeitskreis einlädt. Die Feier findet statt am Sonntag, 16. September, 17 Uhr, im Martin-Niemöller-Haus in Herborn (Alsbach) an der Tilsiterstraße. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Amani-Gospelchor unter Leitung von Lee Cosmas Ndeiy. Der ökumenische Chor aus Gladenbach und sein tansanischer Chorleiter schaffen es immer wieder, durch mitreißende Gospels zu begeistern. Die Predigt hält Abednego Keshomshahara. Er war Schulleiter in Ruhija und hält sich zurzeit mit seiner Familie in Bielefeld auf. Im Anschluss an den Gottesdienst wird es landestypische Speisen geben.

(Newsletter der Dekanate Dillenburg und Herborn, Nr. 33/2007)

Weitere Termine

Missionsfest in Eiershausen zum Thema Partnerschaft mit Indonesien

Um die Partnerschaft mit der Simalungun-Batak-Kirche (GKPS) auf Sumatra/Indonesien geht es beim diesjährigen Missionsfest der Evangelischen Kirchengemeinde Eiershausen am kommenden Sonntag, 9. September 2007, um 14.00 Uhr in der Eiershäuser Kirche. Gastredner wird in diesem Jahr Pfr. i.R. Helmut Steiner aus Willmenrod sein, der zusammen mit Jugendlichen aus dem Dekanat Bad Marienberg vor kurzem der GKPS einen Besuch abgestattet hat. Mit dabei sein wird auch Dr. Uwe Seibert von der Fachstelle für Mission und Ökumene im Dekanat Dillenburg. Den Gottesdienst werden der Gemischte Chor Wissenbach und der Posaunenchor Eiershausen musikalisch umrahmen. Nach der Festveranstaltung wird zu einem gemeinsamen Kaffeenachmittag ins Gemeindehaus in Eiershausen eingeladen.

Zum Hintergrund: Die GKPS ist vor allem durch die Arbeit des Haigerer Missionars August Theis entstanden, der im Auftrag der Rheinischen Missionsgesellschaft am 2. September 1903 zusammen mit einigen einheimischen Lehrern und Evangelisten ins Simalungun-Gebiet im Norden von Sumatra kam. In seiner Missionsarbeit verband er damals Verkündigung, Schulbildung und Gesundheitspflege. Die GKPS ist heute eine der kleineren Mitgliedskirchen der Vereinten Evangelischen Mission. Es bestehen Partnerschaften mit den rheinischen Kirchenkreisen Hagen, Mülheim/Ruhr und Solingen sowie dem nordnassauischen Dekanat Bad Marienberg. Früher gab es auch mit dem Dekanat Dillenburg partnerschaftliche Beziehungen, die in den letzten Jahren aber leider zum Erliegen gekommen sind.

Missionsfest mit der VEM in Eisemroth

Am kommenden Sonntag, 2. September 2007, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Siegbach ihr Missionsfest. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche in Eisemroth. Die Predigt hält Hermann Bollmann, der ehemalige Leiter des Referates Öffentlichkeitsarbeit der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Ab 14.00 Uhr wird dann Daniel Richebächer, der als Volontär der VEM eingesetzt wird, im Gemeindehaus einen „frischen und lebhaften“ Eindruck von der Arbeit der VEM in Tansania vermitteln. Danach lädt die Gemeinde zu Kaffee und Kuchen ein.

Auch in diesem Jahr möchte die Kirchengemeinde Siegbach Projekte der VEM unterstützen: eine Schule in Tansania, ein Waisenhaus in Indonesien und ein Projekt für verarmte Menschen in Namibia.

Gebet für die Geiseln in Afghanistan

Mit einem dringenden Gebetsaufruf für die südkoreanischen Geiseln in Afghanistan hat sich die Presbyterianische Kirche Südkoreas (PROK) an die Christenheit gewandt. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt diesen Gebetsaufruf und bittet ebenfalls, für die Befreiung der in Afghanistan Entführten zu beten.

Die koreanische Kirche ist eine der Partnerkirchen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Dr. Jochen Kramm, Leiter des Zentrums Ökumene der EKHN, hat folgendes Fürbittengebet verfasst:

Fürbittengebet für die Geiseln in Afghanistan

Gott, der du den Menschen Frieden auf Erden verheißt,
setze dem Töten in Afghanistan ein Ende.

Befreie alle in Streit verstrickten Parteien von der Illusion,
dass Gewalt ein Weg für dieses zerrissene Land sein kann.

Gib allen Verantwortlichen die Einsicht,
die politischen Wege zum Frieden zu beschreiten.

Schütze Leben und Gesundheit der koreanischen Geiseln sowie der deutschen Geisel,
dass sie zu ihren Familien zurückkehren können.

Tröste die Familien in Korea und Deutschland,
die den Verlust eines geliebten Menschen beklagen.

Hilf allen Menschen, die weltweit von Konflikten bedroht sind.

Mache in uns allen die Hoffnung stark,
dass Gewalt nicht den Sieg behält.

Amen

(Quelle: EKHN, Pressemeldung vom 2.8.2007)

Kirchenpräsident Steinacker besuchte die Partnerkirche in Tanzania

EKHN
Foto: Helga Rau

Die EKHN unterhält auf Propstei- und Dekanatsebene ökumenische Partnerschaften zu Kirchen in Afrika, Asien, den USA und Europa. Eine Partnerkirche der EKHN in Afrika ist die „Evangelical Lutheran Church in Tanzania“ (ELCT). Vom 9. bis 22. Juli besuchte eine Delegation der EKHN — darunter auch Kirchenpräsident Steinacker — die ELCT. Einen Bericht über diesen Besuch findet man auf der Webseite der EKHN.

Mehr zum Thema: ,

%d Bloggern gefällt das: