Advertisements

Kostenloses Seminar: Sprachunterricht – kreativ und praxisnah

(via Wycliff/etp) Viele Bürger und Bürgerinnen in unserer Region helfen Flüchtlingen und Migranten beim Erlernen der deutschen Sprache. Eine herausfordernde Aufgabe – vor allem dann, wenn es keine gemeinsame Sprache gibt, mit der man sich untereinander verständigen könnte, oder wenn die Migranten nie lesen und schreiben gelernt haben.  Wycliff in Burbach-Holzhausen möchte hier Hilfestellung geben und bietet am Mittwoch, den 8. Juli um 20 Uhr ein kostenloses Seminar an zum Thema: „Sprachunterricht – kreativ und praxisnah“. Weiterlesen

Advertisements

„Tag der offenen Tür“ bei Wycliff

Am kommenden Dienstag, 9. Juli 2013 ist wieder Tag der offenen Tür auf dem Wycliff-Zentrum in Burbach-Holzhausen. Sie erhalten Einblick in verschiedene Bereiche, die zu Spracharbeit und Bibelübersetzung gehören und können mit den Unterrichtenden ins Gespräch kommen. Näheres zum Stundenplan hier.

Anreise zum Wycliff-Zentrum

50 Jahre Wycliff: Ausgesprochen beschenkt

(Grafik: Wycliff.de)

(via wycliff.de) Anlässlich seines 50jährigen Jubiläums lädt das christliche Werk Wycliff am 31.3. um 19.00 Uhr in den Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle ein. Die Besucher erwartet ein festliches Programm mit internationalem Flair. Mit von der Partie sind u.a. Mundara Muturi, Leiter von Wycliff Afrika aus Kenia, der spanische Pantomime Carlos Martinez, sowie der Bach-Chor Siegen. Weiterlesen

50 Jahre Wycliff in Deutschland

(via Wycliff.de) In diesem Jahr feiern die Wycliff Bibelübersetzer in Deutschland ihr 50. Jubiläum. Lesen Sie dazu hier einen Bericht von Andreas Holzhausen, der fast von Anfang an dabei war. Im Jubiläumsjahr hat die Organisation ein neues Logo bekommen und auch die Webseite von Wycliff ist überarbeitet worden. Beides können Sie hier ansehen.

Ökumenischer Gesprächsabend zum Thema „Bibelübersetzung“

Am Donnerstag, 22. September, um 19:30 Uhr findet das nächste Treffen des Ökumenischen Gesprächskreises statt, diesmal auf dem Zentrum der Wycliff-Bibelübersetzer in Burbach-Holzhausen (ca. 6 Kilometer von Haiger entfernt). An dem Abend soll es – wie beim letzten Treffen in Hirzenhain im Mai – um die Bibel gehen: diesmal weltweit. Angelika Marsch, die Missionsleiterin der Wycliff-Bibelübersetzer, wird uns einige Informationen zum Anliegen und zur Arbeit dieses Missionswerkes geben. Danach ist wie immer Zeit zum Austausch über das Thema des Abends.

Anfahrt: Auf der A 45 (Sauerlandlinie) bis Abfahrt Haiger/Burbach, dort zuerst rechts abbiegen in Richtung Burbach, kurz darauf links abbiegen in Richtung Holzhausen. Oder: Abfahrt Dillenburg/ Haiger-Ost, dort Richtung Haiger/Siegen, durch Haiger durch nach Allendorf. In Allendorf an der Ampel links nach Holzhausen. In der Ortsmitte von Holzhausen beim Dorfbrunnen nach rechts dem Hinweisschild „Wycliff-Seminar“ folgen.

Tag der offenen Tür bei Wycliff

Beim „Tag der offenen Tür“ können Sie am Unterricht teilnehmen (Foto: http://www.wycliff.de)

Wollten Sie schon immer mal wissen, was angehende Sprachforscher und Bibelübersetzer so alles lernen müssen? Dann schauen Sie am Dienstag, 5. Juli mal beim „Tag der offenen Tür“ der Wycliff-Bibelübersetzer in Burbach-Holzhausen vorbei. Nehmen Sie am Unterricht teil und verschaffen Sie sich einen Einblick, was in den „Wycliff-Kursen“ unterrichtet wird. Alle sind herzlich willkommen – vom Schüler bis zum Rentner. Man kann auch gerne nur an einzelnen Unterrichtsstunden teilnehmen. Weiterlesen

Seminar zum Thema „Deutsche Bibelübersetzungen“

Gerhard Tauberschmidt leitet ein Seminar zum Thema "Deutsche Bibelübersetzungen" (Foto: Privat)

Fünfzehn Mal wurde die Bibel bzw. das Neue Testament in den letzten zehn Jahren ins Deutsche übersetzt! Diese Vielfalt ist ein Reichtum, wirft aber auch viele Fragen auf:

  • Was sind die Unterschiede und wie kommen sie zustande?
  • Woran erkenne ich eine gute Übersetzung?
  • Wie verlässlich ist die Bibel?

Zu diesen und anderen Fragen bieten die Wycliff-Bibelübersetzer vom 4. bis 6. März 2011 auf ihrem Zentrum in Burbach-Holzhausen ein Seminar mit Dr. Gerhard Tauberschmidt an. Das Seminar setzt keine theologischen Vorkenntnisse voraus. Einen Flyer und ein Plakat dazu gibt es als Download auf www.wycliff.de.

Gerhard Tauberschmidt hat mit Wycliff in Papua-Neuguinea gearbeitet und war an Übersetzungen in zwei Sprachen beteiligt. Jetzt lebt er in Deutschland und arbeitet als Berater und Ausbilder für Bibelübersetzer. Weitere Infos gibt es auf der Website von Gerhard Tauberschmidt: www.help-to-train.info

Durch den Horizont sehen

Neues Buch von Wycliff

Durch den Horizont sehen (Grafik: Wycliff)

Heiliger Geist, Vergebung, Gnade, Sünde…

Viele dieser Begriffe des christlichen Glaubens haben sich uns in der klassischen, aber etwas altertümlichen Sprache der Lutherbibel eingeprägt. Doch sind diese Wörter für uns heute mehr als nur Sonntagssprache? Ein Blick in Bibelübersetzungen für andere Völker kann ein völlig neues Licht auf biblische Wahrheiten werfen.

Mitarbeiter der Wycliff-Bibelübersetzer haben einige der interessantesten Beispiele zusammengestellt. Sie bieten überraschende sprachliche Wendungen und gewähren Einblicke in die Denk- und Lebensweise des jeweiligen Volkes.

Diese Geschichten können nicht nur ein interessantes Lesevergnügen bereiten, sondern auch in Predigten, Bibelarbeiten, Jugendstunden usw. Verwendung finden. Ein Bibelstellen- und Stichwortverzeichnis im Anhang soll den Gebrauch dafür erleichtern.

84 Seiten, Preis: nur 5,40 Euro

Das Buch im Wycliff-Buchladen kaufen

Wycliff-Tag am 12. September

Die Wycliff-Bibelübersetzer laden herzlich ein zum Wycliff-Tag 2010 am kommenden Sonntag, 12. September. Beginn ist um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Hickengrundhalle, Westerwaldstr. 80, 57299 Burbach-Niederdresselndorf.  Von 14 bis 17 Uhr sind dann alle Gäste eingeladen zu einem Fest für die ganze Familie auf dem Wycliff-Gelände in Burbach-Holzhausen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Tag der offenen Tür der Wycliff-Bibelübersetzer

Die Wycliff-Bibelübersetzer sind ein Missionswerk, dessen erklärtes Ziel es ist „dass Menschen aus allen Völkern die Möglichkeit haben, die Bibel in der Sprache zu lesen, in der sie träumen.“ Dazu müssen die Mitarbeiter Sprachen lernen und analysieren, für die es oft noch keine Schrift, geschweige denn Kursmaterial gibt. Auf ihrem Zentrum in Burbach-Holzhausen bieten die Wycliff-Bibelübersetzer deshalb verschiedene Kurse an, wo die angehenden Wycliff-Mitarbeiter, aber auch andere Interessierte, lernen können, wie man das macht.

Wenn auch Sie einmal wissen wollen, was angehende Missionare so alles lernen und wie man an das Lernen und Analysieren einer außereuropäischen Sprache herangeht,  dann könnten Sie am Dienstag 7. Juli am Tag der offenen Tür der Wycliff-Bibelübersetzer ganz unverbindlich an den Unterrichtsstunden teilnehmen und in den Pausen mit den Unterrichtenden ins Gespräch kommen.  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie allerdings am Mittag- und/oder Abendessen teilnehmen möchten, sollten Sie sich vorher kurz melden unter: 02736/2970.

Mehr zum Tag der offenen Tür

Anreise zum Wycliff-Zentrum

%d Bloggern gefällt das: