Rückblick: „Woche der Arbeit“ 2016 in Herborn

1Mai2016

Der Herborner Marktplatz am 1. Mai (Foto: Uwe Seibert)

Unter dem Motto „Menschen gehen vor“ fand vom 23. April bis zum 4. Mai in Herborn die 15. „Woche der Arbeit“ statt. Teil davon war ein „Herborner Frühstück“, eine Ausstellung,  ein Politischer Kabarettabend, ein Ökumenischer Gottesdienst und eine Kundgebung  zum „Tag der Arbeit“.

Beim „Herborner Frühstück“ referierte Pfr. Andreas Lipsch, Leiter des Bereichs Flucht, Interkulturelle Arbeit, Migration der Diakonie Hessen und Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft PRO ASYL, zum Thema „Vom Flüchten und vom Ankommen – Aus welchen Ländern und aus welchen Gründen fliehen Menschen?“   Einen Bericht dazu findet man auf mittelhessen.de.

Die Predigt beim Ökumenischen Gottesdienst auf dem Herborner Marktplatz hielt Pfarrer Dr. Volker Jung, der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Er sprach sich darin aus für den Schutz des Sonntags als Ruhetag, gerechtere Lebensbedingungen in Deutschland und ein Europa, das nicht „von Furcht und Angst regiert wird, sondern von Zuversicht und Menschlichkeit“.

Weitere Informationen:

Advertisements

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen? Hier können Sie Ihren Kommentare hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: