Advertisements

Eine jüdische Zeitreise mit Dany Bober

180823-Dany-Bober

Dany Bober kommt noch einmal nach Ewersbach (Foto: Privat)

Die Evangelische Kirchengemeinde Ewersbach lädt ein zu einer „jüdischen Zeitreise“ mit Dany Bober am Donnerstag, 23. August um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Oranienstrasse 13, Dietzhölztal-Ewersbach. Weiterlesen

Advertisements

Indonesien – ein Reisebericht

IMG-20170929-WA0035

Pfarrer Blecker und seine Frau Sandra (Mitte) berichten am 10.8. in Haiger von ihrer Zeit in Indonesien (Foto: Privat)

Am Freitag, 10.08.2018 um 19 Uhr findet im Pfarrzentrum der katholischen Kirche in der Bahnhofstraße 41 in Haiger im Rahmen der Andachtsreihe „KREUZ und quer“ eine Andacht statt, bei der Pfarrer Blecker und seine Frau Sandra uns mit Bildern und Berichten in die spannenden Erlebnisse aus ihrer Zeit in Indonesien mitnehmen werden. Weiterlesen

Herzliche Einladung zum 9. Ökumenischen Pilgerweg

Am 1. September 2018 soll im Dekanat an der Dill zum neunten Mal ein Ökumenischer Pilgerweg stattfinden, diesmal zum Thema „Pilgern – Gemeinsam mit dem Kreuz unterwegs“. Dazu laden wir alle am Pilgern und ökumenischer Gemeinschaft Interessierten herzlich ein. Weiterlesen

Workshop: Zum Umgang mit rechten Parolen

joerg wetjen

Jörg Wetjen erklärt, wie man angemessen auf rechte Parolen reagiert

(via ev-dill.de) Die Evangelische Bildung im Dekanat an der Dill lädt ein zu einem kostenlosen Workshop zum Thema „Umgang mit rechten Parolen“ mit dem Referenten Jörg Wetjen vom Evangelischen Zentrum Frauen und Männer der EKD in Hannover. Weiterlesen

Der „Grüne Hahn“ kommt nach Ballersbach

img_1664

Mit dieser Plakette wird eine Kirchengemeinde ausgezeichnet, die sich am kirchlichen Umweltmanagement „Grüner Hahn“ beteiligt (Foto: Seibert)

Als erste Kirchengemeinde im Dekanat an der Dill wird Ballersbach das kirchliche Umweltmanagement „Grüner Hahn“ einführen. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Kirchenvorstand Ende März. Weiterlesen

In memoriam Ludwig Nommensen und August Theis

Dieses Jahr kann man gleich zweier Missionare gedenken, deren Leben und Wirken eng miteinander verknüpft war: Ludwig Ingwer Nommensen und August Theis. Durch ihre Arbeit – und durch die, die nach ihnen kamen – sind in Indonesien zwei protestantische Kirchen entstanden.

Ludwig_Nommensen
Ludwig Ingwer Nommensen (Quelle: Joachim Schäfer – Ökumenisches Heiligenlexikon)

Heute vor 100 Jahren, am 23. Mai 1918 starb Ludwig Ingwer Nommensen, einer der bekanntesten Missionare der früheren Rheinischen Missionsgesellschaft, aus der später die Vereinte Evangelische Mission (VEM) entstanden ist. Nommensen wirkte seit 1869 unter den Toba-Batak auf der Insel Sumatra. Dort ist die HKBP entstanden, heute die größte protestantische Kirche in Südostasien.

august_theis.jpg
August Theis (Foto: Archiv- und Museumsstiftung Wuppertal, mit freundlicher Genehmigung)

Vor 50 Jahren, am 14. März 1968 starb der Haigerer August Theis, der seit 1903 als Missionar unter den Simalungun-Batak wirkte. Es war Nommensen, der die Missions­leitung der Rheinischen Missionsgesellschaft um eine Erweiterung der Missionsarbeit in das Gebiet der Simalungun-Batak nordöstlich vom Tobasee bat. Er war es auch, der August Theis dazu ermunterte, eine Missionsstation in Pematang Raya zu beginnen. Aus dieser Arbeit entstand die Simalungun-Kirche (GKPS), mit der das Dekanat an der Dill  heute partnerschaftlich verbunden ist.

In Europa wird die Mission aufgrund ihrer Verstrickung mit der Kolonialgeschichte von vielen negativ bewertet. In den Kirchen, die durch ihre Arbeit entstanden sind, werden die beiden Missionare hingegen sehr verehrt.

Zentrum Oekumene lädt ein zu Studientag Mission

Das Zentrum Oekumene der EKHN und der EKKW lädt am Freitag, 15. Juni 2018, 11-16 Uhr zu einem Studientag Mission ins Zentrum Oekumene, Praunheimer Landstr. 206, 60488 Frankfurt.

2018-06-15 Studientag -1 Weiterlesen

Was passiert mit dem Müll? Ein Besuch im Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) in Aßlar

Das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN organisiert in Zusammenarbeit mit den regionalen Verantwortlichen seit einigen Jahren Betriebsbesuche, bei denen man einmal hinter die Kulissen einer Firma blicken und mit ihren Beschäftigten ins Gespräch kommen kann. In diesem Jahr ging es um das Thema „Wiederverwendung von Rohstoffen“.

Ein Mitarbeiter des AWLD (Volker Schaub, rote Schutzweste) führt die Besucher über das Gelände des AWZ Aßlar (Foto: Heike Miehe)

Weiterlesen

Workshop: Partnerschaftskultur als Lösung für Konflikte in kirchlichen Partnerschaften

Ipyana

Dr. Ipyana Mwamugobole kommt zu einem Workshop nach Herborn (Foto: Seibert)

Das gemeinsame Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche in Kurhessen-Waldeck (EKKW) lädt ein zu einem Workshop zum Thema „Partnerschaftskultur als Lösung für Konflikte in kirchlichen Partnerschaften“. Dieser findet am Donnerstag, 17. Mai 2018, 17.30 bis 20.30 Uhr im Haus der Kirche und Diakonie (Begegnungsstätte im Erdgeschoss), Am Hintersand 15 in Herborn statt. Zielgruppe dieses Workshops sind alle am Thema Interessierten, speziell die Aktiven in der kirchlichen Partnerschaftsarbeit mit Tansania. Weiterlesen

Woche der Arbeit 2018

Kirche_2018_Entw 2 final

Das Programm der „Woche der Arbeit“ 2018 (Grafik: C.Hild)

Unter dem Motto „Menschen gehen vor“ findet vom 21. April bis 4. Mai in Herborn die diesjährige „Woche der Arbeit“ statt. Die Gewerkschaften DGB, GEW, IG Metall und Ver.di haben zusammen mit dem Evangelischen Dekanat an der Dill, der Diakonie an der Dill, dem Bezirk Lahn-Dill-Eder der Katholischen Kirche, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Stadt Herborn diese Veranstaltungsreihe vorbereitet. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: