Advertisements

In memoriam Nommensen und Theis

Dieses Jahr kann man gleich zweier Missionare gedenken, deren Leben und Wirken eng miteinander verknüpft war: Ludwig Ingwer Nommensen und August Theis. Durch ihre Arbeit – und durch die, die nach ihnen kamen – sind in Indonesien zwei protestantische Kirchen entstanden. Weiterlesen

Advertisements

Vortrag zum Antikriegstag: Willkommenskultur – Fremdenhass

Die IG Metall Herborn lädt ein zu einer Veranstaltung zum Antikriegstag am 1. September 2016 in Haiger. Dr. Reiner Becker hält dort einen Vortrag zum Thema „Willkommenskultur – Fremdenhass. Von der Aufnahme von Flüchtlingen und der zunehmenden gesellschaftlichen Polarisierung“. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr und findet im Restaurant Panorama in der Stadthalle Haiger, Goethestr. 12, 35708 Haiger statt. Weiterlesen

Ökumenischer Pilgerweg 2016 – Pilgern Sie mit uns!

In knapp zwei Monaten, am 3. September 2016, soll wieder ein Ökumenischer Pilgerweg stattfinden. Dazu laden wir alle, die sich gerne bewegen und dies in einer ökumenischen Gruppe tun möchten, herzlich ein.

Die rund 10 Kilometer lange Strecke führt diesmal von Frohnhausen über Manderbach nach Haiger. Beginn ist um 10.00 Uhr mit einer Andacht in der Evangelischen Kirche in Frohnhausen. Der Pilgerweg endet gegen 15.30 Uhr in der Katholischen Kirche in Haiger. Anschließend laden wir zum Kaffeetrinken in den Pfarrsaal.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Flyer (Download):

ev Gemeindebriefe etc_neu

 

In Vorbereitung: Ökumenischer Pilgerweg 2016

VorabInfo

Entwurf von Andrea Satzke, Mai 2016

111 Jahre GKPS

GKPS_Haiger

Gäste aus Indonesien waren zuletzt im Mai 2013 bei uns in Haiger

Die „Protestantische Simalungun-Batak-Kirche“ (GKPS) in Nordsumatra/Indonesien geht auf die Arbeit der Rheinischen Mission zurück. Im Jahre 1903 hat August Theis aus Haiger mit indonesischen Mitarbeitern mit der Missionsarbeit im Simalungun-Gebiet am Ostufer des Tobasees begonnen. Heute hat die Kirche über 220.000 Mitglieder in über 90 Gemeinden, die über 560 Dörfer und Städte versorgen und ist eine Partnerkirche der EKHN.

Letztes Jahr war eine Frauengruppe aus dem Dekanat Bad Marienberg während des 110jährigen Jubiläums der GKPS gerade dort zu Besuch. Einen Reisebericht findet man auf der Internetseite „Evangelisch im Westerwald“ (Link), einige Fotos auf der Internetseite der GKPS (Link).

Auch das Dekanat Dillenburg pflegte bis Ende der 90er Jahre eine ökumenische Partnerschaft mit der GKPS. Zuletzt 1993 war eine kleine Gruppe aus unserem Dekanat beim 90. Jubiläum der GKPS anwesend. In den letzten Jahren waren immer wieder Gäste aus der GKPS zu einem Kurzbesuch bei uns. Im kommenden Jahr (Ende August/Anfang September 2015) wollen wir nun auch mit einer kleinen Gruppe aus dem Dekanat Dillenburg zur GKPS fahren, um an die früheren Beziehungen anzuknüpfen.

Am kommenden Wochenende feiert die GKPS  ihr 111. Jubiläum. Unseren Geschwistern in der Simalungun-Kirche senden wir dazu herzliche Segenswünsche! 

Zu Besuch bei „Opa“ August Theis

GKPS_Haiger

Gäste aus Indonesien vor der Stadtkirche Haiger (Foto: US)

Anfang Mai ist anlässlich einer internationalen Partnerschaftskonsultation eine Besucher­gruppe aus der Geraja Kristen Protestan Simalungun (GKPS), der Christlich-Protestantischen Simalungun-Batak-Kirche nach Deutschland gekommen. Im Rahmen dieses Besuchs waren drei indonesische Christen für kurze Zeit auch im Dekanat Dillenburg. Weiterlesen

Filmabende und Gespräch zum Thema „Frieden“

(via KEB Limburg) Am Donnerstag, 16.8. und 30.8., jeweils um 19 Uhr,  finden im katholischen Pfarrzentrum Maria Himmelfahrt (hinter der Kirche) in Haiger zwei Filmabende mit anschließendem Gespräch statt. An jedem der beiden Abende wird ein Film zum Thema „Frieden“ gezeigt. Im Anschluss daran ist die Möglichkeit zu einem Austausch über das Erleben des Filmes.  Weiterlesen

Wir laden ein zum 3. Ökumenischen Pilgerweg

Wir laden Sie herzlich ein zum 3. Ökumenischen Pilgerweg (Foto: Uwe Seibert)

Wir möchten Sie auch in diesem Jahr zu einem ökumenischen Pilgerweg einladen, und zwar am Samstag, 1. September 2012. Am „Weltfriedenstag“ wollen wir uns dabei mit dem Thema „Frieden“ beschäftigen. Unser Weg wird diesmal von Fellerdilln nach Ewersbach führen. Weiterlesen

Chagall in Langenaubach

(via www.ev-dill.de) Am Sonntag wurde in der Alten Kapelle in Langenaubach eine Ausstellung mit Werken von Marc Chagall eröffnet. Vom 3.-24. April zeigt sie alle 24 Motive aus Chagalls berühmt gewordenem Exodus-Zyklus, der 1966 in einer kleinen Auflage von nur 285 Arbeiten erschien.  Den Farblithografien sind zehn Radierungen Chagalls gegenübergestellt. Auch sie zeigen biblische Motive, sind allerdings 20 Jahre früher erschienen.

Heiner Eberhard referierte am Sonntag zum Leben und Wirken Marc Chagalls

Ebenfalls in Langenaubach zu sehen sind 12 Skizzen zu den Chagall-Glasfenstern von Jerusalem, die von Chagalls engem Mitarbeiter Charles Sorlier ausgeführt wurden. Eine umfangreiche Sammlung jüdischer Kultgegenstände rundet die Schau ab.

Im Rahmen der Chagall-Ausstellung finden Passionsandachten und Vorträge statt:  Am kommenden Montag, 11.  April 2011 um 19.30 Uhr gibt Lothar Lippert eine „Einführung in das Judentum“, am folgenden Freitag, 15. April, 19.30 Uhr referiert Sabine Tischbein zum Thema „Der Gekreuzigte im Werk Marc Chagalls“.

Mehr zur Chagall-Ausstellung

Gemeinden beten für Gemeinden

(via www.ev-dill.de) Die evangelischen Kirchengemeinden in den Dekanaten Dillenburg und Herborn möchten bis zum Jahresende füreinander beten. Zu dieser Idee, die aus der Zukunftswerkstatt im Februar erwachsen ist, laden der Dillenburger Dekan Roland Jaeckle und die noch amtierende Herborner Dekanin Annegret Puttkammer die evangelischen Christen in der Region recht herzlich ein.

Jeden Sonntag wird im Gottesdienst eine andere Gemeinde oder ein übergemeindlicher Dienst für eine Woche in die Fürbitte eingeschlossen. Der genaue Gebets-Plan ist in der Dokumentation zur Zukunftswerkstatt abgedruckt, man kann aber auch unter www.ev-dill.de/glauben-leben/zukunftswerkstatt/gebetskalender.html online nachlesen.

%d Bloggern gefällt das: